Sport1: Zweimal Spitzenvolleyball Dresden gegen Schwerin

05.12.2017, 15:45 Uhr, jrk

Der derzeitig dritte der Volleyball Bundesliga Dresdner SC und der Meister und derzeitige Spitzenreiter SSC Palmberg Schwerin treffen im Dezember gleich zweimal aufeinander.


Im morgigen Spitzenspiel treffen beide Mannschaften das erste Mal in dieser Saison aufeinander. Aufschlag wird 19.40 Uhr direkt nach dem Handball-WM-Vorrundenspiel der deutschen Frauen gegen China sein. Die Dresdnerinnen könnten mit einem Sieg mit Schwerin gleich ziehen.


Beide Mannschaften gewannen ihre letzten Spiele souverän mit 3:0. Aus der Margon-Arena in Dresden wird Dirk Berscheidt das Spiel kommentieren. Assistiert wird er dabei von der ehemaligen Dresdner Nationalspielerin Stefanie Waibl, die mit dem aktuellen DSC-Trainer Alexander Waibl verheiratet ist.

Das zweite Mal im Dezember treffen beide Mannschaften am 20. Dezember im Pokalhalbfinale aufeinander. Und wieder wird der Spielort die Margon-Arena in Dresden sein. Beide Mannschaften wollen ins Finale am 4. März 2018 in der Mannheimer SAP Arena einziehen. Sport1 überträgt das Halbfinale am Mittwoch, 20. Dezember ab 17.55 Uhr.

Und am 2. Weihnachtsfeiertag folgt mit dem Spiel Meister SSC Palmberg Schwerin gegen den Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart das nächste Highlight. Nach der Pleite im Supercup wollen die Frauen aus Stuttgart Revanche nehmen und das Spiel für sich entscheiden. Dirk Berscheidt kommentiert das Spiel live am 26. Dezember ab 19.25 Uhr live auf Sport1.

  • Gefällt mir