Sport1 und Kabel1 sichern sich die Basketball-Bundesliga

03.08.2012, 12:44 Uhr, ps

Basketball-Fans können aufatmen. Nachdem lange unklar war, wer sich die Rechte für die Live-Übertragungen der BBL sichern würde, ist nun bekannt, dass Sport1 auch in den kommenden beiden Spielzeiten den Sport im TV begleiten wird. Auch Kabel1 sichert sich einige Partien.


Wie der Sender am heutigen Freitag bekannt gab, wurde der Vertrag mit der Beko Basketball-Bundesliga (BBL) für die Spielzeiten 2012/2013 sowie 2013/2014 verlängert. Damit werden die Spiele der BBL auch in den kommenden Jahren auf Sport1, Sport1+ und Sport1.de zu sehen sein. Laut dem neuen Vertrag soll Sport1 dabei pro Saison 50 Spiele produzieren, von denen mindestens 40 live im Free-TV auf Sport1 zu sehen sein sollen. Auch im Pay-TV auf Sport1+ sollen die Spiele live oder in Aufzeichnung zusehen sein, ebenso wie im Internet unter Sport1.de.


Der gewohnte Sendeplatz für die Live-Übertragungen soll dabei am Samstagabend erhalten bleiben. Auch bei den Kommentatoren und Moderatoren setzt Sport1 auf die bewährte Mannschaft mit Frank Buschmann, Michael Körner, Manfred Winter und Markus Krawinkel. Als Experten werden ihnen dabei Stephan Baeck sowie Pascal Roller zu Seite stehen. Neben der BBL gehören auch der Beko BBL Champions Cup, der Beko BBL Allstar Day, das Beko BBL Top Four zum Übertragungspaket von Sport1.
 
Neben Sport1 wird ab der kommenden Saison erstmals auch Kabel1 in die Übertragungen der BBL einsteigen. Der kleine Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe wird bis zu zehn Spiele pro Saison übertragen und sich dabei vor allem auf den FC Bayern konzentrieren.

  • Flattr digitalfernsehen.de