Sprachgesteuerte Google News für Smartspeaker und Smartphones

07.12.2018, 13:35 Uhr, jrk

Jüngste Forschungen von Nic Newman, die das Reuters Institute for Study of Journalism veröffentlicht hat, zeigen, dass die Nutzer nicht die größten Fans von den Pressemeldungen sind, die die Verlage rausgeben.


Für die Nutzer sind die Briefings zu lang und sie werden nicht häufig genug aktualisiert. Und oft doppeln sich die Nachrichten, da die verschiedenen Agenturen sie in den News-Feed einspielen.


Google möchte das ändern und mehr personalisierte Audio-News-Feeds über Google Assistant bereitstellen. "Wir kombinieren Google News mit der Interaktivität und Spracherfahrung von Google Assistant", sagte Liz Gannes, eine ehemalige Reporterin für Recode, Gigaom und AllThingsD, die die Initiative leitet.

Google hat das vergangene Jahr mit rund 130 Verlegern zusammengearbeitet, um einen Prototyp eines Nachrichtenradiosenders zu erstellen, den die Kunden steuern können. Sie können nun mithilfe von Sprache Geschichten überspringen, zurückgehen oder weiter zu einem bestimmten Thema wechseln.

Derzeitig befinden sich die sprachgesteuerten Google News in einer Testphase und ist nur für eine sehr begrenzte Anzahl von Leuten verfügbar, nur auf Englisch und in den Vereinigten Staaten.
 

 

  • Gefällt mir