"Start up!": Maschmeyer tanzt auf zwei Hochzeiten

15.02.2018, 11:00 Uhr, dpa/bey

Carsten Maschmeyer ist ein Tausendsassa: Millionenschwerer Unternehmer, Lobbyist und Fernseh-Juror - ab März nicht mehr nur bei der "Höhle der Löwen" auf Vox, sondern ab dann auch bei Sat.1 mit "Start up!".


Wer träumt nicht von der eigenen Firma und der großen Karriere? Sat.1 und der Selfmade-Unternehmer Carsten Maschmeyer (58) wollen das jetzt ermöglichen: Am 21. März (20.15 Uhr) startet die auf acht Teile angelegte Unternehmensgründershow "Start up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?", wie der Münchner Privatsender diesen Donnerstag mitteilte.


Damit versucht Sat.1 an den Erfolg des Konkurrenzsenders Vox anzuknüpfen, der mit seiner Reihe "Die Höhle der Löwen" sich in den vergangenen Jahren ins Gespräch brachte und beim TV-Publikum recht guten Anklang fand. Das Aushängeschild der Vox-Show ist ebenfalls der mit Schauspielerin Veronica Ferres verheiratete Maschmeyer, der nun auf zwei Hochzeiten tanzt.

In der Sat.1-Show wird Maschmeyer mit 14 Kandidaten auf eine achtwöchige Reise fahren, in der nach bewährter TV-Manier nach und nach ausgesiebt wird, bis der beste überbleibt. Mit einem Budget von einer Million Euro ausgestattet und mit Maschmeyer als Partner darf sie oder er seine Geschäftsidee in einem eigenen Unternehmen umsetzen.

Neben Maschmeyer gehören zur Sat.1 Jury: Lea Lange, Geschäftsführerin und Gründerin von Juniqe.de, einem Onlineshop für bezahlbare Kunst; Klaus Schieble, Geschäftsführer beim Frühphaseninvestor seed + speed Ventures; Matthew Mockridge, Bruder von Sat.1-Enterianer Luke Mockridge sowie Gründer eines sogenannten Event-Start-ups.

  • Gefällt mir