T-Mobile startet TVision Home in den USA

12.04.2019, 10:13 Uhr, jrk

Am Sonntag (14. April) führt T-Mobile in acht US-amerikanischen Städten mit TVision Home eine neue Version von Layer3 TV ein.


TVision Home wird zunächst in den Metropolregionen Chicago, Dallas-Fort Worth, Los Angeles, New York City, Philadelphia, San Francisco, Washington DC sowie Longmont CO verfügbar sein. Weitere Regionen in den USA sollen folgen, wie "BroadbandTV News" berichtet.


Mit der Aktion "Satellite Freedom" möchte T-Mobile Kunden animieren, ihre bestehenden Kabel- oder Satellitenverträge vorzeitig zu kündigen und bietet dafür eine Prepaid-Karte in Höhe von 500 Dollar.

T-Mobile gab außerdem bekannt, dass Netflix und andere Streaming-Apps auf TVision Home verfügbar sein werden. Neben den 275 Fernsehkanälen verspricht T-Mobile mehr als 35.000 Filme und Shows auf Abruf. Kunden erhalten außerdem einen Festplattenreceiver mit 1 TB Speicherplatz, womit mehr als 400 Stunden HD-Inhalt gespeichert werden können.

TVision Home kostet 90 US-Dollar pro Monat, einschließlich einer Ermäßigung von 9,99 US-Dollar pro Monat für T-Mobile-Kunden. Zuschauer können weitere Fernsehgeräte für 10 US-Dollar pro Monat pro Gerät hinzubuchen. Premium-TV-Pakete wie HBO oder Showtime müssen extra bezahlt werden.

  • Gefällt mir