TV Nova jetzt auch im DVB-T2-Multiplex

11.01.2018, 11:15 Uhr, tk

Der tschechische Privatfernsehsender TV Nova hat zugestimmt, dass alle fünf Kanäle über den DVB-T2-Übergangsmultiplex (PS13) des Unternehmens Digital Broadcasting verbreitet werden.


Um mehr Teile der Bevölkerung zu erreichen, setzt der tschechische Privatsender TV Nova nun auch auf DVBT-T2. So sind jetzt alle fünf Kanäle des meistgesehenen Fernsehsender des Landes im DVB-T2-Übergangsmultiplex (PS13) vertreten. 


Dank der Reichweite von PS13 können nun die Sender TV Nova, Nova Action, Nova Gold, Nova 2 und Nova Cinema von 33,1 Prozent der tschechischen Bevölkerung empfangen werden. Von den sechs Sendern der PS13 befinden sich drei in Prag, zwei in Brünn und einer in Ostrava.
 
Der Geschäftsführer der Digital Broadcasting, Radim Parizek, sagt, dass in Kürze weitere neun hinzukommen werden, wodurch die Reichweite des Multiplex auf 58,3% der tschechischen Bevölkerung erhöht wird.

  • Gefällt mir