[TV-Quoten] ARD-Krimi und Junggesellen-Party holen Top-Quoten

05.09.2011, 11:05 Uhr, rh

Am Sonntagabend gehörte die ARD nicht zum alten Eisen und sicherte sich mit der gleichnamigen "Tatort"-Folge den Tagessieg im gesamten Publikum. Die jüngeren Zuschauer hatten hingegen Lust auf ein Trinkgelage mit ProSieben.


Der "Tatort: Altes Eisen" lockte am Sonntagabend in der Primetime stolze 8,00 Millionen Krimi-Fans vor die Bildschirme und sicherte der ARD eine Sehbeteiligung von sehr guten 23,2 Prozent. Alles andere als Katerstimmung machte sich zur gleichen Zeit bei ProSieben breit, denn mit der hochprozentigen Komödie "Hangover" begeisterte der Unterföhringer Sender 5,13 Millionen TV-Fans. Das Quotenmeter kletterte für den Kanal auf 15,9 Prozent.


Der abschließende Part des Vierteilers ZDF-"Wilde Wellen" verführte um 20.15 Uhr 4,89 Millionen Fernsehfreunde zum Einschalten und verhalf dem Mainzer Kanal damit zu einer Sehbeteiligung von 14,2 Prozent. Sat.1 konnte mit seiner Dosis US-Crime ebenfalls punkten. Um 20.15 Uhr wollten 3,57 Millionen Serien-Fans wissen, wie es bei "Navy CIS" weitergeht. Ein Stunde später schauten 3,60 Millionen Zuschauer bei "The Mentalist" zu. Der Privatsender erreichte mit den beiden US-Serien 10,4 beziehungsweise 11,2 Prozent.
 
Am späteren Abend schalteten 4,22 Millionen Wissbegierige das ZDF-"heute journal" ein und verschafften dem Sender um 21.45 Uhr eine Einschaltquote von 13,7 Prozent. Die ARD-Doku "Die Falle 9/11 - Ein Tag, der die ganze Welt veränderte" wollten zur gleichen Zeit 2,54 Millionen Interessierte und damit 11,4 Prozent aller Zuschauer ab 3 Jahren sehen.
 
Bei den jüngeren Zuschauern hatte ProSieben die Nase vorn. Gemeinsam mit 4,01 Millionen trinkfesten Zuschauern fuhr die Komödie "Hangover" den Tagessieg in der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen ein. Doch auch der "Tatort" begeisterte 2,54 Millionen (16,9 Prozent). Dahinter platzierten sich die Vertreter des Sat.1-Crime-Sonntags. Um 21.15 Uhr schauten 2,09 Millionen (14,3 Prozent) Jüngere "The Mentalist". Bereits eine Stunde erreichte "Navy CIS"  2,08 Millionen (14,1 Prozent) der unter 50-Jährigen, um 22.15 Uhr blieben noch einmal 1,83 Millionen (17,5 Prozent) bei "Criminal Minds" hängen.

  • Gefällt mir