TV-Quoten: ARD-Nonnen vor Vox-Gründershow

04.09.2019, 11:04 Uhr, dpa

Mit seinen Serien lag das Erste am Dienstag bei den Zuschauern richtig: Zunächst schalteten 3,35 Millionen (11,8 Prozent) "Um Himmels Willen" mit Janina Hartwig als Nonne und Fritz Wepper als streitsüchtigem Bürgermeister ein.


Der Marktanteil lag bei 11,8 Prozent. Die Krankenhausserie "In aller Freundschaft" im Anschluss daran sahen ab 21 Uhr 4,77 Millionen (16,1 Prozent). Die "Tagesschau" um 20 Uhr hatte allein im Ersten 4,41 Millionen Zuschauer (16,8 Prozent).
 
Starke Zahlen gab es auch für ZDF Neo: Ab 20.15 Uhr war dort eine Wiederholung des Krimis "Nord Nord Mord: Clüver und die Frau im Zug" zu sehen. Dafür interessierten sich 3,03 Millionen Zuschauer (10,5 Prozent). Das waren mehr als beim ZDF, wo eine neue Folge der Dokureihe "Mit 80 Jahren um die Welt" zu sehen war, die 2,2 Millionen (7,8 Prozent) sehen wollten.


Ebenfalls besser lag die RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare", die 2,98 Millionen Zuschauer (10,4 Prozent) hatte - etwa die gleichen Werte wie in den beiden Wochen davor.
 
Bei Vox startete die neue Staffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" mit 2,60 Millionen (9,6 Prozent) - die fünfte Staffel war im November mit 3,04 Millionen Zuschauern (11,0 Prozent) zu Ende gegangen. Gestartet war sie mit 2,81 Millionen (10,9 Prozent) etwas besser als Staffel sechs.
 
Die Actionserie "MacGyver" bei Sat.1 kam auf 1,53 Millionen (5,4 Prozent), die Sozialreportage "Hartz und herzlich" bei RTL II im Schnitt auf 0,92 Millionen (3,2 Prozent), die ProSieben-Zaubershow "Farids Magische 13" durchschnittlich auf 0,80 Millionen (2,8 Prozent) und der Psychothriller "Dolores" auf Kabel eins auf 0,63 Millionen (2,4 Prozent).

  • Gefällt mir