TV-Quoten: ARD überzeugt mit "Der letzte schöne Tag"

19.01.2012, 11:06 Uhr, su

Jörg Pilawa hat mit seiner neuen ZDF-Quizshow am Mittwochabend einen guten Start hingelegt. Die Gewinner des Tages waren aber dennoch Das Erste mit seinem Drama "Der letzte schöne Tag" und RTL mit dem "Dschungelcamp".


5,7 Millionen Zuschauer entschieden sich am Mittwochabend für die ARD und sicherten dem Ersten damit einen Marktanteil von 17,1 Prozent. "Der letzte schöne Tag" zeigte, wie eine Familie mit dem Selbstmord der Mutter umgeht - ein Thema, welches die Zuschauer interessierte. Dahinter folgte bereits "Die Quizshow mit Jörg Pilawa", die mit der ersten Folge 5,56 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme locken konnte (17,0 Prozent). Die beiden Formate der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten konnten damit RTL mit seiner Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" zwar nicht vom Thron stoßen, aber gut mithalten. Die Dschungelcamper lagen erneut mit 6,31 Millionen Fremdschämern und einer Sehbeteiligung von 25,9 Prozent vorn.
 
Auch das RTL-Abendprogramm kam beim Gesamtpublikum an. Die neuesten Sprüche von Dieter Bohlen in "Deutschland sucht den Superstar" wollten 5,22 Millionen (15,6 Prozent) sehen. Für den "Bachelor" im Anschluss entschieden sich 4,37 Millionen Zuschauer (13,5 Prozent). Unter die Top 20 der Zuschauer ab drei Jahren schaffte es auch noch Vox mit der Serie "Lie To Me" (2,86 Millionen, 9,0 Prozent).


In der werberelevante Zielgruppe hatte RTL die Nase vorn. Ganz an die Spitze konnte sich erneut die Dschungelbewohner mit 3,68 Millionen Zuschauern (35,5 Prozent) setzen. Aber auch das Primetime-Programm des Kölner Senders lag vor allen anderen Angeboten. Dieter Bohlen und sein Team lockten 3,31 Millionen der 14- bis 49-Jährigen vor die Bildschirme (25,2 Prozent). Den Hamburger Sunnyboy Paul in "Der Bachelor" wollten 2,7 Millionen sehen (20,6 Prozent).
 
Dahinter reihte sich ProSieben mit seinem Serien-Mittwch ein. Für die neueste Folge von "Desperate Housewives" entschieden sich 1,8 Millionen Zuschauer (13,7 Prozent). Einen Marktanteil von 12,3 Prozent verschaffte dem Münchner Sender Zooey Deschanel in der Sitcom "New Girl" mit 1,65 Millionen. Auch die siebente Staffel von "How I Met Your Mother" konnte im Anschluss mit 1,48 Millionen jüngeren Zuschauern (11,8 Prozent) punkten.
 
Vox gelang am Mittwochabend erneut der Sprung in die Top 20 des Tages. Die Ermittler von "Law & Order" sahen am Mittwochabend 1,2 Millionen (9,1 Prozent). Die US-Serie "Lie To Me" schalteten 1,45 Millionen Zuschauer ein und bescherten dem Sender damit eine Sehbeteiligung von 11,1 Prozent.
 
Und auch das ARD-Drama "Der Letzte schöne Tag" brachte es beim jungen Publikum mit 1,23 Millionen Zuschauer (9,2 Prozent) auf ein solides Ergebnis. Im Gegensatz zum Münchner Privatsender Sat.1, der es mit Bernd Eichingers "Das Parfum" weder im Gesamtpublikum noch in der werberelevanten Zielgruppe unter die besten 20 schaffte. Die Verfilmung von Patrick Süskinds Roman schalteten nur 890 000 Jüngere ein (7,4 Prozent).

  • Gefällt mir