TV-Quoten: "Aktenzeichen XY" oben - Sylvie Meis unten

29.11.2018, 12:04 Uhr, dpa

Höhen und Tiefen im Fernsehen: Während sich das ZDF und Rudi Cerne die Hände rieben, rieben sich RTL und Sylvie Meis die Augen.


Wenn Rudi Cerne auf Gangsterjagd geht, dann hat er sein Stammpublikum sicher: Das ZDF-Kriminalmagazin "Aktenzeichen XY ... ungelöst" interessierte am Mittwochabend ab 20.15 Uhr im ZDF 5,31 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 17,9 Prozent. Beim "heute-journal" im Anschluss waren ab 21.45 Uhr noch 4,18 Millionen Zuschauer (15,7 Prozent) dabei.

Das ARD-Psychodrama "Sieben Stunden" mit Bibiana Beglau als Psychotherapeutin, die von einem Gangster als Geisel genommen und vergewaltigt wird, brachte es im Ersten auf 3,51 Millionen Zuschauer (11,8 Prozent) - die Arte-Erstrausstrahlung im September hatten eine Million Menschen gesehen. Die "Tagesschau" hatte zuvor 4,34 Millionen Zuschauer (14,9 Prozent) allein im Ersten.


Enttäuschend verlief für RTL der zweite Auftritt von Moderatorin Sylvie Meis mit ihrer Castingshow "Sylvies Dessous Models", die nur 1,18 Millionen Menschen (4,1 Prozent) sahen - schon die Premiere eine Woche zuvor verlief mit 1,44 Millionen Zuschauern äußerst überschaubar. Das Magazin "Stern TV" steigerte sich ab 22.15 Uhr immerhin noch auf 1,46 Millionen Zuschauer (8,1 Prozent).

Auf die Vox-Serie "The Good Doctor" entfielen um 20.15 Uhr 1,81 Millionen Zuschauer (6,1 Prozent), auf die Sat.1-Kochshow "The Taste" 1,44 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent), auf den Sci-fi-Thriller "Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit" mit Denzel Washington 1,21 Millionen (4,4 Prozent), auf die RTL-2-Reihe "Babys! Kleines Wunder - Großes Glück" 0,88 Millionen (2,9 Prozent) und auf den ZDFneo-Thriller "Spy Game - Der finale Countdown" 0,76 Millionen (2,6 Prozent).

  • Gefällt mir