TV-Quoten: Frauenfußball vorn, "Traumschiff" auf Platz zwei

04.07.2019, 11:10 Uhr, dpa

Klarer Sieg bei den Einschaltquoten, knapper Sieg auf dem Platz: Das Halbfinale bei der Frauenfußball-WM ist in jeder Hinsicht interessant. Die übrigen Sender bekommen das spüren.


Das Interesse an der Frauenfußball-WM bleibt auch ohne deutsche Beteiligung groß. Das Halbfinal-Spiel der Niederländerinnen gegen Schweden am Mittwochabend verfolgten im Schnitt 4,42 Millionen Zuschauer, das Erste kam damit auf einen Marktanteil von 19,9 Prozent. Die Fußballerinnen aus den Niederlanden haben mit ihrem 1:0-Sieg nach Verlängerung erstmals das WM-Finale erreicht. Sie spielen dann am Sonntag gegen die USA. Die "Tagesschau" um 20 Uhr sahen allein im Ersten 3,86 Millionen Menschen (16,3 Prozent).


Das ZDF zeigte angesichts der Fußball-Konkurrenz ab 20.15 Uhr vorsorglich eine Wiederholung: Eine Folge von "Das Traumschiff" aus dem Jahr 2016 kam auf immerhin 3,60 Millionen Zuschauer (13,9 Prozent) - deutlich weniger als das Halbfinalspiel, aber auch klar mehr als die übrige TV-Konkurrenz.

Auf RTL sahen 1,94 Millionen (7,6 Prozent) die Show "Die 25 unglaublichsten Überraschungen von schlimm bis schön", auf ZDFneo 1,66 Millionen (7,4 Prozent) die Wiederholung des "Wilsberg"-Krimis "Miss-Wahl" aus dem Jahr 2007 und auf Kabel eins 1,44 Millionen (5,7 Prozent) den Katastrophenfilm "Volcano" von 1997.

Bei ProSieben verfolgten 1,06 Millionen (4,2 Prozent) eine Folge der US-Serie "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte", auf Sat.1 im Schnitt 0,89 Millionen (3,6 Prozent) die Tragikomödie "In den Schuhen meiner Schwester" mit Cameron Diaz aus dem Jahr 2005, auf Vox 0,69 Millionen (2,8 Prozent) die Familienserie "Das Wichtigste im Leben" und auf RTL 2 im Schnitt 0,69 Millionen (2,8 Prozent) die Dokusoap "Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen".

  • Gefällt mir