TV-Quoten: Horst Lichter glänzt mit "Bares für Rares"

13.07.2018, 11:05 Uhr, dpa

Familientaugliche Fernsehshows haben seit einigen Jahren einen schweren Stand beim Publikum - früher war das wirklich anders. Wenn aber Horst Lichter auftritt, schnellt die Quotenkurve nach oben.


Wem gelingt es schon noch heutzutage, mitten im Sommer mit einer Unterhaltungsshow mehr als fünf Millionen Zuschauer vor die Fernsehbildschirme zu locken? Antwort: Horst Lichter (56). Die fünfte abendfüllende Sonderausgabe seiner täglichen Antiquitäten-Verkaufsshow "Bares für Rares" interessierte am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr im ZDF 5,17 Millionen Zuschauer - der Marktanteil betrug 19,5 Prozent. Das "heute-journal" im Anschluss kam um 21.45 Uhr noch auf 4,79 Millionen Zuschauer (19,3 Prozent).


Parallel zu Lichters Sendung sahen 3,46 Millionen Zuschauer (13,0 Prozent) die Wiederholung des Island-Krimis mit dem Titel "Tod der Elfenfrau" im Ersten. Die "Tagesschau" hatten zuvor allein im Ersten ab 20 Uhr 4,06 Millionen Menschen (16,5 Prozent) verfolgt. Der RTL-Serienklassiker "Alarm für Cobra 11" verbuchte um 20.15 Uhr 1,77 Millionen Zuschauer (6,8 Prozent) und der Vox-Abenteuerfilm "Robin Hood" mit Russell Crowe 1,52 Millionen (6,2 Prozent).

Auf die ProSieben-Rankingshow "Die Besten! Die 33 unglaublichsten Pannen aller Zeiten" entfielen 1,43 Millionen Zuschauer (5,8 Prozent), auf die Sat.1-Krimiserie "Criminal Minds" 1,31 Millionen (5,0 Prozent), auf den ZDFneo-Krimi "Unter anderen Umständen: Böse Mädchen" mit Natalia Wörner 1,18 Millionen (4,4 Prozent), auf die Kabel-eins-Komödie "Kiss & Kill" 0,78 Millionen (3,0 Prozent) und auf die RTL-2-Reihe "Frauentausch" 0,59 Millionen (2,3 Prozent).

  • Gefällt mir