TV-Quoten: ProSieben mit "The Masked Singer" auf Erfolgskurs

12.07.2019, 11:04 Uhr, dpa

Die Musikshow "The Masked Singer" schafft es zum ersten Mal über die Marke von drei Millionen Zuschauern. Den Quotensieg schafft allerdings das Erste - mit einer Wiederholung.


Die ProSieben-Musikshow "The Masked Singer" legt noch einen drauf: Die dritte Folge am Donnerstagabend verfolgten ab 20.15 Uhr im Schnitt 3,03 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei 12,1 Prozent. Das waren deutlich mehr als eine Woche zuvor (2,55 Millionen, 11,1 Prozent). Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren betrug der Marktanteil sogar starke 27,3 Prozent - auch hier deutlich mehr als bei Folge zwei (24,4 Prozent). Diesmal musste der Kakadu die Show verlassen und die Maske abnehmen: Dahinter steckte Schauspieler Heinz Hoenig ("Der König von St. Pauli").


Bei den Einschaltquoten vorn lag allerdings das Erste mit einer Wiederholung der ersten Folge des "Barcelona-Krimis" aus dem Jahr 2017 mit Anne Schäfer und Clemens Schick. Dafür schalteten 4,40 Millionen Zuschauer (15,6 Prozent) ein. Eine alte Folge von "Der Bergdoktor" von 2016 im ZDF kam auf durchschnittlich 3,45 Millionen Zuschauer (12,2 Prozent).
 
Die Anwaltsserie "Jenny - echt gerecht!" auf RTL sahen ab 20.15 Uhr 1,47 Millionen (5,2 Prozent), die Sat.1-Krimiserie "Navy CIS" 1,19 Millionen (4,3 Prozent) und den Science-Fiction-Film "After Earth" auf Vox 1,08 Millionen (3,9 Prozent).
 
Die Kabel-Eins-Reportage "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur" verfolgten 1,00 Millionen (3,7 Prozent), die Wiederholung des Krimis "Der Kriminalist: Treu bis in den Tod" bei ZDF Neo 0,78 Millionen Zuschauer (4,1 Prozent) und die RTL-2-Dokusoap "Frauentausch" 0,60 Millionen (2,2 Prozent).

  • Gefällt mir