TV-Quoten: Wilsberg vorn - Pastewka startet gut

03.01.2016, 12:04 Uhr, dpa

Der ZDF-Krimi "Wilsberg: Tod im Supermarkt" hat am Samstagabend die meisten Menschen vor die Fernseher gelockt.


Mit 7,58 Millionen (21,9 Prozent Marktanteil) schlug Leonard Lansink als Privatdetektiv wieder einmal deutlich die Konkurrenz. Die Kai-Pflaume-Show "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" der ARD kam auf 6,39 Millionen Zuschauer (19,2 Prozent).


Mit dem Start der 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" erreichte RTL 4,96 Millionen Zuschauer (14,4 Prozent). Das ist zwar weit von den Spitzenwerten zu Anfangszeiten der Serie entfernt. Es waren jedoch immerhin mehr als beim Finale der 12. "DSDS"-Staffel im Mai 2015 (4,4 Millionen Zuschauer). Der Marktanteil lag damals jedoch bei 16,3 Prozent.
 
Etwas abgeschlagen folgte am Samstagabend die Sat.1-Komödie "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten". Die Wiederholung mit Johnny Depp sahen 1,7 Millionen Zuschauer (5,1 Prozent). Den Science-Fiction-Film "Zodiac - Die Zeichen der Apokalypse" schauten sich 1,48 Millionen (4,3 Prozent) an.
 
Später am Abend um 21.45 Uhr konnte das ZDF mit dem Start der fünfteiligen Serie "Morgen hör' ich auf" 4,49 Millionen Zuschauer (13,6 Prozent) gewinnen. Der Sitcom-Star Bastian Pastewka spielt darin in ernster Rolle einen Familienvater, dessen Unternehmen pleite gegangen ist.

  • Gefällt mir