TV-Sender ändern Programm in Gedenken an Rosamunde Pilcher

08.02.2019, 09:45 Uhr, dpa/bey

Am Donnerstag machte die traurige Nachricht die Runde, dass die britische Schriftstellerin Rosamunde Pilcher im hohen Alter verstorben ist. Aus diesem Anlass ändern das Zweite und Romance TV ihre Programme.


Das ZDF, gefühlt seit je her Heimat der Rosamunde-Pilcher-Schmonzetten, stellt nicht etwa den Sendebetrieb ein, wie das Satire-Portal etwas makaber vermeldete, es zeigt aber aus Anlass des Todes der Schriftstellerin an diesem Sonntag (10. Februar) um 20.15 Uhr die Erstausstrahlung "Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders" und wiederholt schon am Samstag ab 12.15 Uhr "Rosamunde Pilcher: Die Muschelsucher".

Romance TV zeigt sogar bereits an diesem Freitag eine Sonderprogrammierung. Ab 20.15 Uhr zeigt der Sender ein Kurzporträt der britischen Bestseller-Autorin. Ab 20.25 Uhr folgt der erste Pilcher-Film von 1993: "Stürmische Begegnung" und direkt anschließend noch "Die Rose von Kerrymore" und "Lords lügen nicht".

Am Wochenende geht es auch bei Romance TV mit weiteren Programmänderungen weiter. Am Samstag laufen ab 20.15 Uhr "Solange es Dich gibt" und "Argentinischer Tango" sowie am Sonntag zur gleichen Sendezeit "Wie von einem anderen Stern" und "Englischer Wein". Pilcher war am Mittwoch im Alter von 94 Jahren gestorben.


Pilcher-Literaturverfilmungen gehören laut ZDF zu den erfolgreichsten im deutschen Fernsehen. "Wir verlieren mit Rosamunde Pilcher eine der großen populären Erzählerinnen unserer Zeit", so ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler. "Ihre gefühlvoll-heiteren und lebensweisen Geschichten haben Millionen von Leserinnen und Lesern und unzählige Zuschauerinnen und Zuschauer im ZDF-"Herzkino" begeistert."

Insgesamt hat das ZDF bislang sage und schreibe 145 Literaturvorlagen Pilchers verfilmt.

  • Gefällt mir