Tamedia schnappt sich Hälfte von Zattoo

02.04.2019, 10:50 Uhr, jk

Tamedia gab im August 2018 bekannt, ihre Anteile an Zattoo International AG auf über 50 Prozent zu erhöhen und damit die Mehrheit am Unternehmen zu übernehmen. Jetzt ist der Deal genehmigt.


Die Schweizer Tamedia AG möchte weitere Anteile an der Zattoo International AG erwerben. Der Medienkonzern hatte erst Ende August 2018 die Mehrheit an dem TV-Streamingdienst erworben. Bereits seit 2008 hält Tamedia 29 Prozent von Zattoo. Nun sollen die Anteile auf über 50 Prozent ausgebaut werden. 


Nach einer Prüfung haben die Eidgenössische Wettbewerbskommission Weko sowie das Bundeskartellamt in Deutschland der Mehrheitsbeteiligung durch Tamedia zugestimmt. 
 
Samuel Hügli, designierter VR-Präsident von Zattoo, sagt in einer Pressemitteilung: "Wir freuen uns über den positiven Entscheid der Weko und des Bundeskartellamtes. Im smarten TV-Streaming sehen wir weiteres großes Potenzial und werden gemeinsam mit dem Zattoo-Team und der Gründerin Bea Knecht den Ausbau von Zattoo vorantreiben."
 
Zattoo ist in der Schweiz Marktführer im Bereich TV-Streaming und auch in Deutschland die Nummer Eins. Das Unternehmen hat erst kürzlich angekündigt, das Endkundengeschäft von Magine TV Germany zu übernehmen und damit seine Führungsposition in Deutschland weiter auszubauen. 

  • Gefällt mir