• Aktuelle Top-Meldung
Donnerstag, 26.02.2015, 13:47 Uhr
Leserwahl 2015: Gewinne im Gesamtwert von über 30 000 Euro

Leserwahl 2015: Gewinne im Gesamtwert von über 30 000 Euro

Auch in diesem Jahr ist wieder Ihre Meinung gefragt: Welches technische Gerät soll im Rahmen unserer Leserwahl zum Produkt des Jahres gekürt werden? Unter allen Teilnehmern werden Preise im Wert von über 30 000 Euro verlost - darunter Fernseher von Panasonic, Samsung oder Loewe, Receiver wie den VU+ Duo2 oder auch jede Menge Blu-rays.
  • Aktuelle Meldungen
Mittwoch, 25.02.2015, 08:51 Uhr

Hightech-Geräte: Bedienfreundlichkeit ist Top-Kriterium

Hightech-Geräte: Bedienfreundlichkeit ist Top-Kriterium
Die Bedienfreundlichkeit ist für Hightech-Geräte ein Top-Verkaufskriterium. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor. Ebenfalls als wichtig eingestuft wird die Lebensdauer der Geräte.
Montag, 23.02.2015, 12:18 Uhr

Fire TV Stick: Deutschlandstart steht bevor

Fire TV Stick: Deutschlandstart steht bevor
Der Deutschlandstart des Fire TV Stick von Amazon rückt näher - dafür sprechen zumindest erste Indizien, wie die spezielle Anpassung von Android-Apps. So unterstützt unter anderem die ZDF Mediathek in der neuesten Version den HDMI-Stick.
Sonntag, 22.02.2015, 12:52 Uhr

Viel Receiver für wenig Geld?: Golden Interstar Voyager II

Viel Receiver für wenig Geld?: Golden Interstar Voyager II
Mit dem Voyager II bietet Golden Interstar einen Digitalreceiver mit CI-Schacht und Kartenleser an, der mit unter 90 Euro für einen durchaus attraktiven Preis zu haben ist. Doch kann das Gerät auch in der Praxis überzeugen?
Sonntag, 22.02.2015, 08:22 Uhr

Mediathekeninhalte aufnehmen

Mediathekeninhalte aufnehmen
Kennen Sie das: Sie schalten den Fernseher ein und plötzlich sehen Sie das Ende der Lieblingssendung. Aufzeichnung vergessen, Programm verpasst… Pech gehabt? Nicht unbedingt, denn hybride Zusatzdienste könnten die Rettung sein.
Samstag, 21.02.2015, 13:22 Uhr

Kompakter Android-Receiver: Qviart Undro

Kompakter Android-Receiver: Qviart Undro
Android wird als TV-Plattform immer attraktiver. Mit dem Qviart Undro kommt nun ein neuer Satellitenreceiver auf Android-Basis nach Deutschland, dessen Ausstattung für viele Smart-TV-Fans interessant sein könnte.
Freitag, 20.02.2015, 19:45 Uhr

SATELLIT 02/2015: Die Heftvorstellung im Video

SATELLIT 02/2015: Die Heftvorstellung im Video
Digitalreceiver gibt es in allen Größen und Preisklassen. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift SATELLIT: EMPFANG + TECHNIK werden die neuesten Einstiegsgeräte für den hochauflösenden Satellitenempfang vorgestellt. Im DF-Talk erklären Herausgeber Florian Pötzsch und Chefredakteur Ricardo Petzold, auf welche Themen sich die Leser sonst noch im neuen Heft freuen dürfen.
Freitag, 20.02.2015, 16:35 Uhr

Titannit ab sofort 14 Tage kostenlos verfügbar

Titannit ab sofort 14 Tage kostenlos verfügbar
Ab Freitag stellt Titannit eine kostenlose Version des Titan Image für Linux Receiver zur Verfügung. Die Software kann 14 tage lang gratis getestet werden.
Freitag, 20.02.2015, 10:23 Uhr

Amazon Prime Instant Video für Enigma2 verfügbar

Amazon Prime Instant Video für Enigma2 verfügbar
Mit Amazon Prime Instant Video ist erstmals auch ein Abo-basierter Video-on-Demand-Dienst auf Receivern mit dem Enigma2-Betriebssystem verfügbar. Die Umsetzung des Angebots bietet dabei sogar einige interessante Features, die auf anderen Smart-TV-Systemen fehlen. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Sin City (Special Edition)
Ripper Street - Staffel 2
Red Machine - Hunt or be hunted
Rampage (Double Feature)
Pride
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Workshop
Workshop Samsung GX-SM550H
Der HD-Digitalreceiver Samsung GX-SM550H ist nicht nur einfach ein Satellitenempfänger, sondern kann richtig eingerichtet zur kompletten Multimediazentrale im heimischen Wohnzimmer werden. Wir zeigen Ihnen in diesem Workshop, wie Sie das Gerät optimal konfigurieren und dadurch optimal nutzen können.
Workshop
Android-Handy als Display-Ersatz
Viele Einstiegsreceiver mit Linux bringen fast dieselben Komfortmerkmale wie deutlich teurere Geräte mit. Allerdings müssen Käufer hier oft auf ein vollwertiges Display verzichten. Mit ein wenig Bastelaufwand lässt sich dieses Manko aber umgehen.
Workshop
dreamboxEDIT
Linux-Receiver erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Geräte, wie die Dreamboxen oder der VU+ locken zwar mit zahlreichen spannenden Funktionen, nerven mitunter aber mit ihren Senderlisten, Speicherplätze kennen diese Geräte zumindest in der Hauptliste nicht.
Hintergrund
Bild-Ton-Synchronität
Ein digitales TV-Signal setzt sich aus einer Reihe von Datenströmen wie einem Videosignal und meist mehreren Audiosignalen zusammen. Der Receiver muss dabei das Bild- und Tonsignal zusammenfügen – das klappt nicht immer synchron.
Hintergrund
HDMI CEC vorgestellt
Die digitale HDMI-Schnittstelle hat seit der Einführung des hochauflösenden Fernsehens die alte analoge Scart-Buchse abgelöst. Über HDMI werden nicht nur Audio- und Videosignale zwischen den Geräten übertragen, sondern auch Steuerimpulse.
Hintergrund
EPG-Angebote im Vergleich
Der elektronische Programmführer, kurz EPG, ist eine der beliebtesten Zusatzfunktionen, die uns das Digitalfernsehen beschert. Egal ob wir unsere TV-Programme über Satellit, Digital-Antenne oder digitales Kabel empfangen, der EPG macht den Blick in die TV-Zeitschrift überflüssig.
Hintergrund
Einschaltquoten
Für Fernsehsender, egal ob öffentlich-rechtlich oder privat, sind Einschaltquoten das Maß aller Dinge. Dabei liegt ihr Schicksal gerade einmal in den Händen von 5640 zufällig ausgewählten Haushalten. Aber in Zeiten von Online-Videotheken und Digitalfernsehen kommen neue Messinstrumente hinzu.
Hintergrund
Lautstärkeunterschiede bei TV-Sendern
Unterschiedliche Lautstärken zwischen TV-Sendern und Filmen auf Blu-ray können sich äußerst unangenehm auswirken. Je nachdem, auf welche Signalquelle (Blu-ray-Player oder externen Receiver) man gerade schaltet, wird man mit Flüsterton konfrontiert oder von der Wucht der lauten Töne förmlich umgeworfen.
Hintergrund
Fernsehen über Satellit, Kabel, DVB-T oder IPTV
Heutzutage findet sich in so gut wie jedem Haushalt mindestens ein Fernsehgerät. Aber auch der größte, schönste und teuerste Fernseher nützt nichts, wenn es das Fernsehprogramm nicht bis in die Wohnung schafft und die Mattscheibe schwarz bleibt. Aber wie man so schön sagt: Viele Wege führen nach Rom und in unserem Fall zum TV-Signal.
Hintergrund
PC-Sat-Karte contra Stand-Alone-Receiver
Dem eingefleischten Sat-DXer geht es darum, möglichst viele, vor allem sehr schwache Signale, auf seinem Bildschirm darstellen zu können. Doch gerade bei neuen Übertragungsmodi steigen normale Sat-Receiver aus. Modulationsarten, wie 16APSK oder DVB-S2 Stream verarbeiten sie nicht. Hier helfen Sat-PC-Receiver.Dem eingefleischten Sat-DXer geht es ...
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 03/2015
DIGITAL TESTED 01/2015
HDTV 02/2015
BLU-RAY MAGAZIN 02/2015
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 2/2015
AUDIO TEST 02/2015
HAUS & GARTEN TEST 01/2015
BLU-RAY TEST 01/2013