Telekom präsentiert neue Partner für Qivicon

05.09.2014, 15:37 Uhr, fm

Qivicon wächst: Die Deutsche Telekom hat auf der IFA in Berlin weitere Partner für seine Heimvernetzungs-Plattform bekannt gegeben. Mit an Bord sind künftig unter anderem der Audio-Hersteller Sonos, Philips sowie der Lichthersteller Osram.


Neben der Ankündigung des neuen Cloud-Recorders für Entertain und den neuen MagentaEINS-Tarifen für Festnetz, Mobilfunk, Internet und TV hatte die Deutsche Telekom am Freitag auf der IFA auch Neuigkeiten zum Projekt Qivicon zu vermelden. Denn wie der Konzern in Berlin mitteilte, konnten die Bonner gleich mehrere neue Partner für ihre Plattform zur Heimvernetzung gewinnen.


Künftig mit an Bord ist dabei zum einen der Audio-Hersteller Sonos, dessen drahtlose Musiksysteme sich künftig auch über die Qivicon-App steuern lassen. Auch der Elektrokikhersteller Philips konnte als neuer Partner gewonnen weiter. Zudem hat sich nun auch der deutsche Lichthersteller Osram mit seinem intelligenten Beleuchtungs-System Lightify der herstellerübergreifenden Plattform angeschlossen. Über die App lässt sich dadurch das Licht im Raum der jeweiligen Stimmung des Nutzers flexibel am Smartphone einstellen.
 
Neben den Bereichen Musik und Beleuchtung eröffnet Qivicon mit dem Hersteller für Torantriebe Bernal und dem Elektronikunternehmen Assmann Electronic weitere neue Anwendungsfelder. Zu diesen gehört dabei die Steuerung des Garagentors (Bernal) und der funkbasierten IP-Kameras von Assmann Electronic. "Gemeinsam mit Qivicon wollen wir dafür sorgen, dass unsere Kunden ihr Zuhause weiter sinnvoll vernetzen können", so Harald Kintzel, Technischer Direktor bei Assmann Electronic. Letztlich konnte die Telekom auch die E.G.O.-Gruppe als neuen Partner vorstellen. Der Hausgeräte-Zulieferer hat ein Kommunikationsmodul, den "Appliance Connector", entwickelt, mit dem Hersteller zukünftig neue und bestehende Produktgenerationen mit Qivicon verbinden können sollen.
 
Die Telekom hat Qivicon vor gut einem Jahr als Allianz führender Industrie-Unternehmen in Deutschland an den Start gebracht, die das Ziel verfolgen, das Thema Smart Home voranzutreiben und herstellerübergreifende Lösungen für Kunden anzubieten. Die Plattform soll dabei vor allem den Themen Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort des Menschen im eigenen zu Hause gerecht werden.

  • Gefällt mir