Terror in Halle: ProSieben sagt Sendung ab, Fußball findet statt

09.10.2019, 19:00 Uhr, rs

Der terroristische Anschlag auf eine Synagoge in Sachsen-Anhalt mit zwei Toten und mehreren Verletzten ist erst wenige Stunden her – und auch bei ProSieben ist Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf noch nicht zu Scherzen zumute.


Nachdem sich heute ein terroristischer Angriff mit Sprengstoff und Schusswaffen vor der Synagoge in der Inennstadt von Halle/Saale zugetragen hat, sind selbst im nahegelegenen Leipzig noch Innenstadt und Bahnhof gesperrt – Ausnahmezustand, quasi Ausgangssperre.


Und obwohl die zuständige Polizeibehörde laut Bild-Informationen bereits Entwarnung gegeben hat, sitzt der Schock über das Geschehen und die atemlose Jagd nach dem Täter oder den Tätern noch tief. Dass da kaum jemand zum Scherzen aufgelegt ist, erklärt sich von selbst.

Folgerichtig haben auch Joko und Klaas von der ProSieben-Unterhaltungsfront das heutige Primetime-Spektakel um 20.15 Uhr abgesagt. Das teilten das Moderatoren-Duo über verschiedenste Kanäle mit. Das Freunschaftsspiel zwischen Deutschland und Argentinien in Dortmund hingegen findet wie geplant statt – es wird allerdings vor dem Spiel eine Schweigeminute für die Opfer des Anschlags geben.

  • Gefällt mir