"The Voice" verliert schon wieder einen Juroren

24.05.2019, 09:00 Uhr, PMa

Nach Yvonne Catterfeld und den Fantastischen Vier packt jetzt der nächste Juror seine Koffer nach nur einem Jahr in der Casting-Show "The Voice of Germany".


So langsam herrscht auf den roten Juroren-Stühlen bei der ProSieben-Show gähnende Leere. Nachdem Yvonne Catterfeld erst vor wenigen Wochen ihren Rückzug aus "The Voice of Germany" erklärte, teilt Michael Patrick Kelly jetzt auf dem eigenen Instagram-Kanal sein Ende in der TV-Jury mit.


"Ich bin vor kurzem von meinem Songwriting Road-Trip aus den USA zurück, wo ich wieder länger an neuer Musik schreiben konnte", erklärt dort der Sänger. Gerade mal ein Jahr konnten ProSieben-Zuschauer den 41-Jährigen in der Casting-Show sehen. Jetzt hat er offensichtlich andere Pläne, wie er seine Follower wissen lässt: "Ich freue mich schon auf den Herbst, wo ich mich ganz auf meine neue Musik fokussieren werde, um mit dem richtigen Spirit die Songs einzufangen."

Auch Die Fantastischen Vier Michi und Smudo haben vor Kurzem ihr Aus bei der Musik-Sendung angekündigt. Damit werden vier von fünf Juroren bei der nächsten Staffel von "The Voice" nicht mehr dabei sein. Bisher bleibt nur Mark Forster erhalten. Wer die leeren roten Stühle besetzen wird, ist noch unklar.

Ganz so traurig müssen Fans allerdings nicht sein. Sowohl Catterfeld als auch Kelly werden dem Ableger "The Voice Senior" als Jury-Mitglied erhalten bleiben.

  • Gefällt mir