Tipps für einen gelungenen Filmabend

16.02.2018, 19:31 Uhr, red

Es ist Wochenende und Besuch steht ins Haus? Als Gastgeber eines Filmabends sollte man einige Dinge bedenken, um seinen Gästen das bestmögliche Filmerlebnis zu bieten.


In den Zeiten von Netflix, Amazon Prime und anderen Internet-Streamingdiensten, kommt es immer häufiger vor, dass sich ein Paar oder eine Gruppe von Leuten dazu entschließt, einen Filmabend zu veranstalten. Da schon nach kürzerer Zeit die neuesten Serien und Kinofilme online streambar sind, ziehen die Meisten einen Filmabend in gewohnter Umgebung dem Kino vor. Hier unsere Tipps für einen gelungenen Filmabend.
 
Die Wahl des richtigen Films
Natürlich wird die Auswahl des Films meist schon im Vorhinein durch Abstimmung unter den Gästen ausgewählt. Ist dies nicht der Fall, hängt die Entscheidung auf den richtigen Film meist auf den Gastgeber. Hierbei sollten die Vorlieben der Gäste an erster Stelle stehen. Häufig fallen Horrorfilme und auch Komödien durch das Raster und die Entscheidung fällt auf einen Krimi oder Thriller, da die größte Schnittmenge an Gästen sich für dieses Genre interessiert. Der Film sollte allerdings spannend sein und auch einige Gags eingebaut haben, damit die Aufmerksamkeit nicht vom Film abschweift.


Das richtige Equipment
Natürlich wird nicht jeder Gast eines Filmabends ein Heimkino mit Leinwand und Dolby 5.1 Lautsprechern erwarten, ein größerer Fernseher und eine externe Soundanlage werten allerdings das Filmerlebnis deutlich auf. Heute gibt es viele einfache Wireless-Soundsysteme, die schon für günstige Preise zu erwerben sind, und das Wohnzimmer zum Kino machen. Auch größere HD-Fernseher sind nichtmehr so teuer und stehen heute schon in vielen Wohnzimmern. Im Allgemeinen kann man sagen, dass das Equipment für das Filmpublikum passen muss. So kann man mit der besten Freundin oder dem besten Freund auch mal einen Film auf den Laptop schauen, während für eine größere Gruppe ein großer Fernseher oder eine Leinwand besser geeignet ist.
 
Essen und Snacks vorbereiten
Meist wird vor dem Filmerlebnis zusammen gegessen. Hierfür sollte der Gastgeber etwas vorbereitet haben. Je nachdem, wann der Filmabend startet, sollte Abendessen vor oder während des Films und Snacks für währenddessen und danach angeboten werden. Besonders beliebt sind Pizza, Pommes, Popcorn und Nachos. Dazu können, je nach Vorlieben der Gäste Wasser, Softdrinks, Bier und Wein angeboten werden. Hat der Gastgeber keine Lust oder Zeit, das Essen vorzubereiten, oder es kommt spontan größerer Hunger bei den Gästen auf als geplant, kann man heute sehr gut auf Lieferservices zurückgreifen, die in kürzester Zeit eine Vielzahl an Gerichten, Snacks und Getränken umsonst bis an die Wohnungstür liefern.
 
Diskussion nach dem Film
Besonders bei anspruchsvollen Filmen ist es angebracht, nach dem Film über die Inhalte und die Handlung zu diskutieren. Häufig werden so verschiedene Fragen geklärt und die Handlung des Films wird den meisten noch klarer. In einer Gruppe kommen so häufig neue Theorien zum Film auf und es werden die Motive, die der Regisseur mit dem Film verfolgt hat, klarer. 

  • Gefällt mir