Unitymedia-Sendererweiterung bringt zusätzliches HD-Erlebnis

14.01.2019, 10:48 Uhr, bey

Nach der Astra-Aufschaltung vergangene Woche kommen ARD-alpha und Radio Bremen TV demnächst auch ins Kabel von Unitymedia. In Baden-Württemberg gibt es sogar einen Sender oben drauf. Die Radioprogramme des Deutschlandfunks verschwinden derweil.


Unitymedia nimmt in der Nacht vom 21. auf den 22. Januar Änderungen an der Senderbelegung vor. Zwei neue HD-Sender der ARD – Radio Bremen TV HD und ARD-alpha HD – erweitern die HD-Vielfalt für TV-Kunden von Unitymedia. Damit ist das vollständige TV- und Radio-Programm der ARD künftig flächendeckend im Verbreitungsgebiet von Unitymedia verfügbar. Des Weiteren kann dann auch der Newssender CNBC zusätzlich in Baden-Württemberg empfangen werden.


Nicht mehr nutzbar sind künftig die Radioprogramme des Deutschlandfunks, welche mit der Senderumstellung ausgespeist werden. Die Senderumstellung erfolgt zum 22. Januar 2019. Von Unitymedia bereitgestellte Receiver, Sky+ und Sky+ Pro Receiver und viele moderne Fernsehgeräte mit Kabelempfänger (DVB-C-Tuner) erkennen, aktualisieren und speichern die neue Kanalbelegung in der Regel automatisch. Geräten und Receivern anderer Anbieter empfiehlt Unitymedia einen Sendersuchlauf.

Der Bildungskanal ARD-alpha HD bietet neben klassischem Bildungsfernsehen wie "Telekolleg" und weitere informative Inhalte. Radio Bremen TV HD zeigt regionales Programm für Bremen, Bremerhaven und das Umland. Der Schwerpunkt von CNBC liegt auf Wirtschaftsmeldungen und Live-Übertragungen von den Finanzmärkten.

  • Gefällt mir