Uwe Ochsenknecht wird Müllmann

30.01.2018, 18:00 Uhr, tk

In der ARD-Degeto-Komödie "Die Drei von der Müllabfuhr" schlüpft Uwe Ochenknecht in die Rolle eines Berliner Müllmanns mit Herz und Schnauze.


Letzte Woche (23. Januar 2018) begannen in Berlin die Dreharbeiten zur ARD-Degeto-Komödie "Die Drei von der Müllabfuhr" (Arbeitstitel). Es geht darin, wie sollte es anders sein, um drei Müllmänner und ihren Arbeitsalltag in Berlin.


Der Schauspieler Uwe Ochsenknecht mimt den Endfünfziger Werner. Der liebt seinen Beruf wirklich und geht mit einem gewissen Pragmatismus an die Sache: "Ich bring dann mal den Müll weg!"
 
Mit seinen beiden Kollegen Ralle (Jörn Hentschel), dem studierten Mathematiker auf Abwegen, und Tarik (Daniel Rodic), dem durchtrainierter Frauenschwarm mit langer Leitung, kämpft er sich durch den täglichen Großstadtdschungel und verliert dabei nie seinen Humor. Doch eines Tages taucht ein Müllroboter auf, der soll die Moderne in die Müllabfuhr bringen. 
 
"Die Drei von der Müllabfuhr" ist eine Produktion der Bavaria Fiction (Produzentin: Doris Zander) im Auftrag von ARD Degeto (Redaktion: Barbara Süßmann) für Das Erste. Regie führt Edzard Onneken nach dem Drehbuch von Christian Krüger und Barry Thomson. In weiteren Rollen sind Inez Bjørg David, Rainer Strecker, Adelheid Kleineidam, Philippe Brenninkmeyer, Axel Werner, Frank Kessler, Martin Glade, Alexander Hörbe u.v.a. zu sehen.

  • Gefällt mir