Vodafone startet Highspeed-Prepaid-Tarif

13.01.2016, 15:08 Uhr, buhl

Ab Donnerstag will Vodafone seinen Kunden den schnellsten Mobilfunk bieten. In den neuen Tarifen soll für Neu- und Bestandskunden LTE mit 50 Mbit/s dauerhaft enthalten sein.


Vodafone-Prepaid-Kunden können ab Donnerstag mit ihren Smartphones mit den aktuell höchsten Geschwindigkeiten im Mobilfunknetz surfen. Das verspricht zumindest der Telekommunikationsanbieter mit dem Start von zwei neuen Tarifen, die auch das Datenvolumen anheben.


Beide Tarife bieten LTE mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s, was laut Vodafone deutlich über den marktüblichen Geschwindigkeiten von 7,2 oder 16 MBit/s liege. Mit dem "CallYa Smartphone Special"-Tarif kann vier Wochen lang mit einem Datenvolumen von 750 MB gesurft werden, dazu stehen für 9,99 Euro 200 SMS- und Minuten-Einheiten für Anrufe und Nachrichten in allen deutschen Netze zur Verfügung.
 
Gleich 1000 MB Datenvolumen stehen Nutzern des Tarifs "CallYa Smarphone Allnet Flat" zur Verfügung, Telefonie und SMS in alle deutschen Netze sind für 22,50 Euro komplett abgedeckt. Die LTE-Geschwindigkeit von 50 MBit/s steht nicht nur Neukunden zur Verfügung, wie Vodafone betont, Bestandskunden der bisher gültigen Prepaid-Tarife sollen automatisch auf die höheren Leistungen umgestellt werden.
 
Zudem kündigt der Düsseldorfer Konzern an, das Netz weiter auszubauen und bis Mitte 2016 zusätzliche zwei Millionen Haushalte mit schnellem Internet via LTE zu versorgen.

  • Gefällt mir