WDR 3 Jazzfest: Zu hören im Radio, zu sehen im Netz

24.01.2018, 14:20 Uhr, PMa

Das Jazzfest 2018 in Gütersloh und Bielefeld wird von WDR 3 im Radio und bei Arte in der Mediathek zu hören und zu sehen sein. Hörer und Zuschauer erwartet dabei ein 3-Tage-Jazzprogramm der Extraklasse. Die Moderation übernimmt Götz Alsmann.


An drei Tagen stehen in Gütersloh und Bielefeld die Zeichen auf Jazz. Vom 1. bis 3. Februar finden dort insgesamt zwölf Konzerte statt. Das WDR 3 Jazzfest wird auch Daheimgebliebenen zur Verfügung gestellt.


Das Kulturradio selbst sendet alle Konzerte des Festivals im Radio und als Audiostream, die meisten davon live. Den Startschuss gibt das WDR 3 Konzert am Donnerstag, den 1. Februar, ab 20.04 Uhr.

Herzstück des WDR 3 Jazzfests ist die Verleihung des WDR Jazzpreis am 2. Februar um 20 Uhr im Theater Gütersloh. Alle Preisträger werden an diesem Gala-Abend live zu erleben sein. Die WDR Big Band spielt die Gewinner-Komposition von Hendrika Entzian. Götz Alsmann moderiert die Gala.

Am Samstag, dem 3. Februar, folgt die zehnstündige WDR 3/ Ö1 Jazznacht ebenfalls ab 20.04 Uhr. In Zusammenarbeit mit dem TV-Team von Arte Concert werden zusätzlich elf Konzerte als Videostream in der Arte-Mediathek angeboten.

Das komplette Programm des WDR 3 Jazzfests vom 1. bis 3. Februar 2018 in Gütersloh und Bielefeld sowie alle Sendehinweise gibt es auf www.wdr3.de

  • Gefällt mir