Weitere DVB-T2-Kapazitäten in Hamburg ausgeschrieben

29.03.2017, 14:06 Uhr, buhl

Bundesweit wird am Mittwoch auf DVB-T2 HD umgestellt. In der Region Hamburg gibt es dagegen noch freie Plätze zu verteilen. Die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein hat weitere Übertragungskapazitäten ausgeschrieben.


Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD, die bundesweit bis Mittwoch Mittag erfolgte, können künftig alle öffentlich-rechtlichen und über Freenet TV auch alle privaten Sender terrestrisch in HD empfangen werden. Diese Möglichkeit bietet sich auch regionalen und lokalen Programmen, wobei in und um Hamburg nun weiteren Anbieter die Möglichkeit gegeben wird. Denn die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) hat am Dienstag die Ausschreibung weiterer Übertragungskapazitäten bekannt gegeben.


Für den regionalen Multiplex will die MA HSH weitere Plattformbetreiber gewinnen, die jedoch regionale und lokale Fernsehveranstalter, die bislang in der Metropolregion Hamburg via DVB-T verbreitet wurden, mit einbeziehen müssen. Wollen diese Sender unverschlüsselt übertragen werden muss dies vom Anbieter ebenso gewährleistet werden wie die Wahl zwischen  einer Verbreitung in SD+ oder HD.
 
Die MA HSH nimmt Anträge für die zusätzlichen Übertragungskapazitäten bis zum 10. Mai entgegen.

  • Gefällt mir