Wird Amazon zum Internet-Provider?

19.10.2016, 14:44 Uhr, buhl

Die für die Übertragung der eigenen Serien- und Musikstreams nötige Bandbreite könnte Amazon künftig gleich selbst mitliefern. Der Online-Händler plant angeblich den Start einen eigenen Internet-Service in Europa.


Der einst als Online-Händler gestartete Dienst Amazon hat sich bereits in vielen Märkten positioniert und vor allem im Video-on-Demand-Bereich mittlerweile eine sehr gute Stellung erarbeitet. Und das US-Unternehmen drängt weiter in bisher unerschlossene Märkte. Laut einem Bericht von "The Information" soll Amazon in Europa künftig auch als Internet-Provider auftreten.


Erster Markt soll dabei Großbritannien werden, wobei als möglicher Grund angeführt wird, dass Breitbandanbieter gesetzlich verpflichtet sind, ihr Netz auch Konkurrenten zugänglich zu machen. Ähnliches gilt auch für den deutschen Kabelmarkt, im Gegensatz zu den USA, wo dies nicht vorgeschrieben ist.
 
Sollte Amazon sein Vorhaben wahr machen, würde der Internetriese ein ähnliches Angebot liefern wie die Telekom mit Entertain. Sprich: Viele Inhalte wie Serien über Prime Video oder Musik inklusive der dafür notwendigen Bandbreite. Ob und wie dieses Angebot mit dem Programm gekoppelt wird, darüber sind bisher nur Spekulationen im Umlauf. So könnte es direkt in ein Prime-Paket für die Kunden eingebunden werden.

  • Gefällt mir