Yandex: Russischer Suchriese bringt eigenen Sprachassistenten

31.05.2018, 14:15 Uhr, jk

Canton hat sein Angebot um das vollwertige Heimkinosystem DM 8 erweitert. Es bietet eine Plug-and-Play-Lösung für Flat-TVs an, um trotz eines flachen Fernsehers einen voluminösen Ton zu genießen.


Sprachassistenten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Neben Alexa findet Google Home jedoch nur wenig Platz auf dem Markt, Underdogs wie Samsung Bixby haben da erst recht kaum eine Chance. Ähnlich dürfte es für die Suchmaschinenfirma Yandex aussehen. Das russische Unternehmen wagt mit "Alice" deshalb vorerst nur den Schritt auf den einheimischen Markt.


Es ist das erste Mal überhaupt, dass Yandex ein Hardwareprodukt herausbringt. Alice soll über 4000 Skills besitzen und besser auf regionale Bedürfnisse abgestimmt sein als die global agierende Konkurrenz. Beispielsweise lassen sich Trainingstipps hören, Flüge finden oder Pizza bestellen, wie "The Verge" berichtet. Der Assistent an sich ist nicht neu. Er ist bereits im Oktober in der Yandex-App erschienen.

Die Yandex-Station hat Bluetooth sowie einen HDMI-Port, mit dem sie sich an einen Fernseher anschließen lässt. Mit zweimal 10 Watt und einmal 30 Watt hat das Gerät relativ potente Lautsprecher an Bord. Noch lässt sich jedoch nur auf die eigenen Service KinoPoisk und Amediateka zugreifen.

Der Smart-Speaker wird ab Sommer für umgerechnet etwa 140 Euro in Russland zu kaufen sein. Er kommt im Bundle mit einem Abo für Yandex Musik, das Video-Streaming sowie einen Taxi-Service.

  • Gefällt mir