"Young Sheldon": "The Big Bang Theory"-Spinoff startet

03.01.2018, 14:03 Uhr, PMa

Die beliebten Nerds aus der US-Sitcom "The Big Bang Theory" bekommen auf ProSieben Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Und zwar vom kleinen Sheldon: "Young Sheldon" dreht sich um die Kindheit der Figur Scheldon Cooper.


Ab 8. Januar zeigt ProSieben immer montags Folgen der neuen Serie "Young Sheldon", immer im Anschluss an die Vorlage "The Big Bang Theory". Die Zuschauer werden nämlich in der neuen Produktion mit in die Kindheit von Sheldon Cooper genommen, der eine der Hauptfiguren in der beliebten Nerd-Serie ist.


"Seit zehn Jahren sprechen wir bei 'The Big Bang Theory' über die Kindheit der Serienfigur Sheldon. Darsteller Jim Parsons fragte mich eines Tages, warum wir nicht eine Serie darüber machen. Ich fand die Idee großartig", erklärt Chuck Lorre, einer der Macher der Hit-Sitcom. Also entwickelten Lorre und sein Kollege Steven Molaro das Prequel "Young Sheldon".

Zoe Perry spielt Mary Cooper, die Mutter des kleinen Sheldon. Perry ist im wahren Leben die Tochter von Schauspielerin Laurie Metcalfe, die wiederum in "The Big Bang Theory" die Rolle von Sheldons Mutter spielt. Während "The Big Bang Theory" als Sitcom in einem Studio vor Live-Publikum gedreht wird, spielt die Comedy-Serie "Young Sheldon" übrigens an vielen unterschiedlichen Handlungsschauplätzen.

Original-Sheldon-Darsteller und Executive Producer Jim Parsons nimmt beim Dreh eine ganzbesondere Rolle ein: "Jim Parsons, der weltbeste Schauspieltrainer für die Figur des Sheldon, ist direkt vor Ort und coacht Iain Armitage in wunderbarer und würdevoller Weise", erklärt Serien-Macher Chuck Lorre.

Die elfte Staffel "The Big Bang Theory" läuft ab 8. Januar, montags um 20.15 Uhr auf ProSieben. "Young Sheldon" startet am selben Tag mit der ersten Staffel und läuft immer im Anschluss um 20.45 Uhr.

  • Gefällt mir