Yun!Q: Neuer Free-TV-Sender geht an den Start

03.08.2015, 14:02 Uhr, kw

Interaktivität und Teilnahme über Social-Media-Kanäle - am heutigen Montag ist Deutschlands TV-Landschaft um einen Kanal reicher: Der interaktive TV-Sender Yun!Q nimmt seinen Betrieb auf.


Die Zuschauer zurück zum linearen Fernsehen holen - dieses Ziel hat sich Yun!Q gesetzt. Dabei handelt es sich um einen interaktiven Sender, der vor allem auf das junge Publikum zwischen 14 und 34 Jahren abzielt und die deutsche TV-Landschaft ab dem dem heutigen Montag bereichert. Punkt 17.00 Uhr will der werbefinanzierte TV-Kanal seinen Sendebetrieb aufnehmen.


Im Mittelpunkt von Yun!Q stehen eigenproduzierte Sendungen aus den Bereichen News, Talk, Stars & Entertainment, Musik, Filme & Serien sowie Fashion, Sport und Show. Auch eine ungescriptete Dating-Show soll den Nerv der Zuschauer treffen. Ferner will der Sender, der nach eigenen Angaben jüngste Sender Deutschlands, mit seinem Programm Nischenthemen wie Oversize und Randsportarten aufgreifen.
 
Interaktion sowie Teilnahme am Programm sind wesentliche Elemente der Programmgestaltung: Yun!Q setzt wie der Social-TV-Sender Joiz auf Interaktivität. Über die üblichen Social-Media-Kanäle sowie den Kurnachrichtendienst Whatsapp will man den Kontakt zu den Zuschauern halten und ihnen gleichzeitig eine interaktive Mitgestaltung des Programms ermöglichen.
 
Verbreitet wird Yun!Q in Deutschland und der Schweiz über einen 24-Stunden-Livestream auf der Website www.yuniq.tv sowie über den Web-TV-Anbieter Zattoo. Langfristig will der Sender auch im Kabel zu empfangen sein.

  • Gefällt mir