ZDF Info heute auf den Spuren von Immobilien-Betrügern

04.09.2019, 01:15 Uhr, fp

Zwei Jungunternehmer aus der Nähe von Aschaffenburg waren Anfang der 2000er-Jahre die Gipfelstürmer der Finanzwelt - mit ihrer Immobiliengruppe machten sie das große Geld. In der Finanzskandal-Reihe "Abgezockt!" beleuchtet ZDF Info heute "die Immobiliengeschäfte der S&K-Gruppe".


Mit Anfang 20 schlossen sich die beiden Gründer der S&K-Immobiliengruppe zusammen, um Häuser und Wohnungen aus Zwangsversteigerungen zu erstehen, zu sanieren und mit erheblichem Gewinn weiterzuverkaufen. Doch der Erfolg stieg ihnen schnell zu Kopf: Immer ausladender wurde ihr Lebensstil, immer mehr Geld wurde benötigt - und von privaten Investoren eingetrieben.
 
Auch viele Kleinanleger fielen auf die großzügigen Renditeversprechen herein und verloren ihr Sparvermögen. Das Vorhaben endete in dem wohl größten Wirtschafts-Strafprozess, den es jemals in Deutschland gegeben hat.


Die Unternehmer sollen mit ihrer Immobiliengruppe ein Schneeballsystem installiert haben, mit dem 11.000 Anleger um insgesamt 240 Millionen Euro gebracht worden seien. Ganze 18 Monate dauerte der Prozess vor dem Landgericht Frankfurt gegen die beiden gescheiterten Shootingstars der S&K-Gruppe; er endete 2017 mit Verurteilungen. In der "Abgezockt!"-Doku kommen Geschädigte ebenso zu Wort wie der damals ermittelnde Staatsanwalt und weitere Verfahrensbeteiligte.
 
Direkt im Anschluss an die Erstausstrahlung der Doku um 20.15 Uhr sendet ZDF Info um 21 Uhr, erneut die "Abgezockt!"-Folge über den "Anlagebetrüger Felix Vossen". "Abgezockt! Die Immobiliengeschäfte der S&K-Gruppe" ist unter anderem erneut am Mittwoch, 11. September 2019, 15.45 Uhr, in ZDF Info zu sehen. Im ZDF ist der Film von Carla Röthig in der kommenden Nacht ab 1.10 Uhr zu sehen.

  • Gefällt mir