ZDF: "Moma vor Ort" in Zittau

09.05.2019, 14:00 Uhr, PMa

Das "ZDF-Morgenmagazin" geht nach Zittau. Dort widmet es sich in der Reihe "Moma vor Ort" dem Thema "Alltag Europa - Leben im Dreiländereck".


Die Europawahlen stehen kurz bevor. Mitten im Zentrum des Kontinents liegt die sächsische Kleinstadt Zittau. Kein Wunder, dass sich das ZDF in der Reihe "Moma vor Ort" genau dort dem Thema "Alltag Europa - Leben im Dreiländereck" widmet.


Dafür geht das "ZDF-Morgenmagazin" an die deutsche Grenze zu Polen und Tschechien. An diesem Freitag (10. Mai) berichtet Mitri Sirin aus Zittau ab 6 Uhr morgens jede halbe Stunde live vom Marktplatz aus der sächsischen Stadt. Der Moderator spricht mit Zittauer Bürgerinnen und Bürgern sowie Politikern.

Dabei will man sich unter anderem darauf konzentrieren, was sich durch die Grenzöffnung und den Beitritt der Nachbarländer Polen und Tschechien zur EU im Jahr 2004 für die Bürger verändert hat. Ein weiterer Fokus liegt auf den Fragen, wie sich die Menschen mit ihren internationalen Nachbarn organisieren und wo es trotz aller Fortschritte auch Enttäuschungen und Rückschläge für junge und alte Europäer gibt.

  • Gefällt mir