ZDF dreht Remake von "Die purpurnen Flüsse"

08.09.2017, 07:00 Uhr, nis

Ein Remake von "Die purpurnen Flüsse" entsteht gerade in Form einer Krimireihe in deutsch-französischer Koproduktion. Die Dreharbeiten in Belgien laufen bereits.


Gemeinsam mit Maze Pictures aus Berlin und Europacorp, der Produktionsfirma des französischen Star-Regisseurs Luc Besson, hat sich das ZDF einer Neuaflage der "purpurnen Flüsse" angenommen. Derzeit finden in Belgien bereits die Dreharbeiten für den ersten Teil der als Krimi-Reihe geplanten Umsetzung statt. Der von Ivan Fegyveres inszenierte Film wird den Titel "Die letzte Jagd" tragen.


Die Hauptrollen haben dabei Olivier Marchal, Erika Sainte, Ken Duken und Nora Waldstätten inne. Als Basis für die Filme dient eher der Bestseller von Jean-Christophe Grangé, denn die Verfilmung aus den Neunzigerjahren, damals mit Jean Reno in der Hauptrolle. Obwohl etwas verklausuliert angedeutet wird, dass sich die Geschehnisse der Serie an den Film anschließen werden.

Bei der nun begonnenen vorerst vierteiligen Krimi-Reihe stehen die Komissare Niémans (Olivier Marchal), bekannt aus Film und Romanvorlage, und Camille Delauney (Erika Sainte), deren Figur neu zu sein scheint, im Fokus. Die Drehbücher stammen vom Autor Grangé höchstpersönlich

Sie werden in vier verschiedenen Fällen in unterschiedlichen französischen Provinzen sowie in Deutschland ermitteln. Noch bis Anfang Dezember 2017 werden die Dreharbeiten für den ersten Teil aller Voraussicht nach andauern. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Die gemeinsame Entwicklung wurde vom deutsch-französischen Förderfonds für TV-Serien mit dem FFF-Bayern auf der deutschen Seite unterstützt. In Frankreich wird die Reihe für France 2 realisiert.

  • Gefällt mir