ZDF und BBC bauen Zusammenarbeit aus

19.04.2019, 11:56 Uhr, PMa

Eine umfassende strategische Partnerschaft mit den BBC Studios soll die Zusammenarbeit von ZDF und BBC weiter voran treiben. Von dem Deal profitiert der deutsche Markt.


Wie der ZDF am Donnerstag mitteilte, feilt die Sendeanstalt an seiner Kooperation mit BBC. Demnach ist der öffentlich-rechtliche Kanal eine langjährige Partnerschaft mit der Produktions- und Distributionstochter der BBC, den BBC Studios, eingegangen.
 
Die Vereinbarung soll nicht nur die Zusammenarbeit der beiden Einrichtungen ausbauen, sondern komme auch dem deutschen Markt zu Gute, teilt das ZDF mit. So sichere der Deal der ZDF-Programmfamilie einen umfangreichen Zugang zu den Programmen von BBC Studios auf diesem.


"ZDF und BBC eint der Anspruch, über alle Genres hinweg höchste Qualität anbieten zu können. Die nun geschlossene umfangreiche Vereinbarung stärkt die Position beider Partner im zunehmend harten Wettbewerb – gerade in Anbetracht der begrenzten finanziellen Mittel", kommentiert ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler die gemeinsame Arbeit mit BBC.
 
Die Kooperation zwischen ZDF und BBC Studios beinhaltet verschiedene Vereinbarungen für eine langfristige Kooperation im fiktionalen und non-fiktionalen Bereich. Gemeinsam wolle man sich frühzeitig über neue Konzepte austauschen, zusammen Stoffe entwickeln und Produktionen realisieren. 
 
In der seit Jahrzehnten bestehenden Zusammenarbeit mit BBC sowie ihren kommerziellen Tochtergesellschaften produzierte man Programme wie die sechsteilige Naturdokumentation "Planet Earth II – Terra X: Eine Erde – viele Welten" oder die fünfteilige Reihe "Frozen Planet – Eisige Welten".

  • Gefällt mir