ZDF will "Mona Lisa" absetzen

10.02.2017, 16:14 Uhr, bey

Das Frauenmagazin "Mona Lisa" im Zweiten ist ein Klassiker in der deutschen Fernsehlandschaft. Nun scheint das Aus beim ZDF beschlossene Sache zu sein.


Seit 29 Jahren ist "Mona Lisa" auf Sendung und verzeichnete bis zuletzt regelmäßig gute Einschaltquote über einer Millionen Zuschauern. Wie das ZDF gegenüber der "Berliner Zeitung" bestätigte, ändert dies jedoch nichts an den Plänen das Frauenmagazin in Kürze einzustellen.


Anstelle von "Mona Lisa" soll in Zukunft ein halbstündiges Doku-Format auf dem Sendeplatz laufen, das sich mit Europa-Themen auseinandersetzt. Das ZDF plane sein Wochenend-Programmschema nach skandinavischem und britischem Vorbild umzubauen, heißt es weiter in dem Bericht. Der Redaktion und den Moderatoren Barbara Hahlweg und Alexander Mazza würden anderweitige Tätigkeiten innerhalb des Senders angeboten. Dem ZDF wird damit ein jahrelanges Aushängeschild verloren gehen.

  • Gefällt mir