ZDF zeigt Michael Kesslers Doku "Jahrhunderthaus" in zwei Teilen

17.02.2017, 18:06 Uhr, PMa

In "Jahrhunderthaus" geht Michael Kessler wieder auf die Spuren verschiedener Jahrhunderte und deren Gepflogenheiten. Das ZDF zeigt die Dokumentation in zwei Teilen.


Michael Kessler lädt wieder zu einer Zeitreise ins "Jahrhunderthaus" ein, das mit seinen drei Etagen für drei Jahrzehnte steht. Am 28. März läuft der erste Teil der Dokumentation im ZDF um 20.15 Uhr, der zweite Teil wird am 4. April zur gleichen Uhrzeit ausgestrahlt.


Michael Kessler, Ruth Blauert, Lilian Prent und Benedict Jacob spielen wieder die deutsche Musterfamilie Müller, die sich in verschiedene Jahrzehnte hineinversetzt. Die Dokumentation beschäftigt sich mit Fragen, wie "Wie lebte es sich in den 1920er, 1950er und 1970er Jahren?", "Wovon träumte man?", "Was war früher besser oder schlechter?". In der ersten Folge geht es um Arbeit, Freizeit und Urlaub. In der zweiten Folge dreht sich alles um das leibliche Wohl: Essen, Trinken und Sport.
 

Das Drehbuch schrieb übrigens Michael Kessler, gemeinsam mit Elin Carlsson. Letztere übernahm bei den Dreharbeiten auch die Regie. 

  • Gefällt mir