Zweite DVB-T2-Ausbaustufe abgeschlossen - nächste Welle 2018

15.11.2017, 11:57 Uhr, jk

Letzte Woche wurde eine Vielzahl an neuen Senderstandorten für DVB-T2 HD und freenet TV in Betrieb genommen. Die Umstellung betraf über 20 Städte und Regionen. Die nächste Ausbaustufe folgt im Frühjahr 2018.


Der Ausbau von Freenet TV und DVB-T2 HD geht weiter. In der gesamten Bundesrepublik wurden an insgesamt 21 Senderstandorten der Betrieb aufgenommen. Dies gab Media Broadcast, der Betreiber der Netze und der Plattform von Freenet TV nun bekannt.


Damit gibt es nun in weiteren Regionen, eine größere Auswahl an öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Programmen in Full-HD-Auflösung. Dazu gehören unter anderem Freiburg, Würzburg, Cuxhaven, und Wolfsburg. Die Umstellung wurde am vergangenen Mittwoch wie geplant abgeschlossen.

Allein für Freenet TV wurde sechs Standorte in vier Regionen erweitert. Damit soll man rund fünf Millionen Zuschauer mehr erreichen können. Außerdem wurde in Köln die Leistung der Freenet-TV-Sender zwecks besserem Inhaus-Empfang erhöht und Berlin weitere Senderanlagen installiert.

Die dritte Ausbaustufe wird im Frühjahr 2018 folgen. Auch ein Ende der Umstellung ist bereits in Sicht: Im Herbst soll der Ausbau von Freenet TV abgeschlossen sein, bei DVB-T2 HD dauert es noch bis zum Frühjahr 2019.

  • Gefällt mir