Sky und HD Plus über gemeinsame Smartcard - Gespräche bestätigt

28.02.2011, 11:22 Uhr, ar

Der Empfang der Bezahlangebote von Sky und HD Plus über eine gemeinsame Smartcard und damit auch einen gemeinsamen Receiver rückt offensichtlich in greifbare Nähe.


"Ich kann Ihnen nur bestätigen, dass wir konstruktive Gespräche mit Sky führen", kommentierte HD-Plus-Pressesprecher Michael Jachan am Montagmorgen gegenüber DIGITAL FERNSEHEN einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" (aktuelle Ausgabe). Unter Berufung auf einen Sky-Mitarbeiter hatte das Magazin zuvor eine unmittelbar bevorstehende Einigung zwischen beiden Anbietern in Aussicht gestellt.


Damit könnte das Problem gelöst werden, dass Kunden für den Satellitenempfang der hochauflösenden Privatsender von Pro Sieben Sat 1, RTL und Sport 1 über die HD-Plus-Plattform und die Bezahlprogramme von Sky Deutschland bislang zwei separate, zertifizierte Set-Top-Boxen nutzen müssen. Der "Spiegel" berichtete, ein offizielles Kooperationsabkommen zwischen der SES-Astra-Tochter HD Plus und Sky stehe innerhalb der kommenden zwei Wochen zu erwarten.

Zu den technischen und finanziellen Einzelheiten einer möglichen Kooperation wollte sich HD-Plus-Sprecher Jachan zunächst nicht äußern. Die Pressestelle von Sky Deutschland ließ eine am Vormittag gestellte Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN zunächst unbeantwortet.

  • Gefällt mir