[Blick ins Forum] Sinnsuche, Monstermetaphern und Remake-Verbote

18.10.2011, 16:11 Uhr, rh

Wenn Sky seinen Dienst Sky Go weiter vorantreibt, sorgt das für Aufwind im Forum von DIGITALFERNSEHEN.de. Gesprächsbedarf hatten die registrierten User auch beim aktuellen HD-Plus-Werbespot und der Einspeisung neuer HD-Kanäle bei Kabel Deutschland.

Sky Go auf der Xbox - eine Sinnsuche


 
Sky zeigt sich bei seinem mobilen TV-Angebot Sky Go ehrgeizig: Filme auf dem iPad, eine Gratisfreischaltung für alle Sky-HD-Kunden und ein Xbox-360-Ableger sind geplant. "Hopper" zeigt sich skeptisch: "Scheint ja nicht besonders gut zu laufen, wenn man schon Freischaltungen für die teuersten Abos raushauen muss." "Master-D" hat eher Bedenken hinsichtlich der entstehenden Mobilfunkkosten. "In Zeiten, wo die Mobilfunkanbieter mit dem Traffic geiern, macht es doch eh keinen Sinn, unterwegs ohne W-Lan was zu streamen. Da geht ja der Monatstraffic drauf für ein Filmchen", befürchtet er.
 
"Berliner" blickt in die Zukunft und orakelt: "Ob Bundesliga über Xbox Web-TV oder IPTV ist, damit werden sich vermutlich wohl auch noch Juristen beschäftigen". Außerdem würde er gern wissen, "wo jetzt der Sinn von Sky über XBox liegt. (…) Da man ein Kabel/Sat-Abo haben muss, warum sollte man daheim über die XBox schauen, noch für 30 bis 60 Euro ein weiteres Abo im Jahr (XBL Gold) machen, wenn nebenan der leisere und 80 Prozent weniger Strom verbrauchende Digitalreceiver steht?".
 
"MaST" versucht sich an einer Erklärung: "[Microsoft] kann jetzt sagen, Du kannst Sky, wenn Du eh schon Kunde bei beiden bist, kostenlos auf der Xbox schauen. Während der Wohnzimmerfernseher (…) anderweitig belegt ist, dazu noch kabellos dank WiFi, das ist ja bereits integriert". Außerdem könne das Unternehmen argumentieren, dass die Konsole HD-fähig und 3D-fähig ist, also kein weiterer Receiver notwendig wäre. Für "Higgibaby" könnte der Vorteil der Xbox darin liegen, "die beschränkten Angebote mancher [Kabelnetzbetreiber] zu umgehen".
 
Alles schön und gut aber für "b-zare" nicht das, was er sich wünscht. "Sky Go mit [zweiter] Smartkarte gratis wäre interessant gewesen...", träumt er. "Das wird's niemals geben. Nicht mal BSkyB verschenkt Karten und die könnten es sich ja nun erst recht leisten", lässt der "Berliner" die Träume von "b-zare" platzen.
 
Insgesamt ist das Echo auf die Nachricht überwiegend positiv. "Dotze" findet die Neuerungen "grandios" und hält das Tempo an Innovationen für "atemberaubend". "Kisspool" ist angesichts der Meldung "völlig überfordert" und freut sich, dass es "endlich mal was Positives" gibt. Auch "lexi1007" hat darauf "lange gewartet".
 
Können Sie die Freude an der neuen Sky-Go-Strategie teilen oder sehen sie in den Neuerungen keinen Mehrwert? Ihre Meinung wird im Forum gern gelesen.

HD-Plus-Monster im Wohnzimmer


 
Dass HD Plus weiterhin für jede Menge Gesprächsstoff sorgt, zeigten in der vergangenen Woche die unzähligen Kommentare zum neuen Werbespot für die Plattform, der sich über die Nachteile für Kunden ausschweigt. Statt "Wer HD Plus hat, hat sie alle" heißt es nun "Wer kein HD Plus hat, kann die schönsten HD-Momente nicht hereinlassen". "Wenn damit auch die Werbung und das ganze andere Zeug der Privaten gemeint ist, dann bin ich froh, dass ich die schönsten HD-Moment nicht hineinlasse", zeigt sich "Sky-Kunde2" überzeugt. Überhaupt habe er die schönsten HD-Momente entweder bei den Öffentlich-Rechtlichen oder bei Sky.
 
Angesichts der Produktionskosten des Spots in Höhe von fünf Millionen Euro weiß "Saadi", "für was die angebliche Technik-HD-Plus-Gebühr verprasst wird". "»»-MiB-««" vermutet, dass das "angestrebte Ziel von 300 000 Kunden zum Jahresende (…) wohl noch in weiter Entfernung [liegt]". "Hose" sieht den neuen Werbespot metaphorisch: "Mit einem haben die in dem Spot ja recht, man holt sich mit HD-Plus Monster ins Wohnzimmer. Dass diese Monster Restriktionen und zusätzlich Kosten sind, verschweigt man!".
 
Fünf Millionen Euro für Werbung - für "Martinho9000" der Beleg, dass sich HD Plus "durchgesetzt" hat. "Dank Sky und Entertain wird HD Plus in wenigen Jahren 10 Prozent aller deutschen Haushalte erreichen und ab dann wird HD Plus wohl auch teurer", prognostiziert er und schätzt einen Inflationsausgleich von "plus fünf Prozent pro Jahr". "Speedy" hat einen Vorschlag für mehr Erfolg: "Sollten sie doch einfach mal für 24 Stunden unverschlüsselt senden, kostet nix, und wenn's gut ist, bringt's neue Kunden. Wenn aber nicht....".
 
Wenn Sie Ihre Meinung zum neuen HD-Plus-Werbespot teilen möchten, dann diskutieren Sie doch in unserem Forum mit.

Mehr HD-Sender bei Kabel Deutschland - Mehr Verwirrung?


 
Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland will nach der Aufschaltung der ProSiebenSat.1-HD-Sender weitere HDTV-Sender für sich gewinnen. "BurnStar" hat nachgerechnet und kommt zu dem Ergebnis, dass "noch Platz für 15 HD-Sender ist". "Tvfre@k" schaute bereits in der Gerüchteküche vorbei und will erfahren haben, dass SD-Programme, die bereits mit einem HD-Ableger im Netz vertreten sind, abgeschaltet werden sollen. Jüngern von Sky HD rät er: "Sat-Schüssel kaufen und nicht rumheulen".
 
"Paddy19" und "Kreisel" weisen darauf hin, dass nicht jeder eine solche Schüssel anbringen darf. "Das komplette Sky HD-Angebot gehört aber so oder so ins Kabel", bekräftigt "Kreisel". "Solaris5" wäre wichtiger, "dass nächstes Jahr die Dritten und andere [Öffentlich-Rechtlichen] in HD eingespeist werden und nicht dieser hochskalierte Privatmüll, den ich schon kaum in SD schaue".
 
Irritation herrscht über die Einspeisung der HD-Sender der RTL Group. "Burkhard1" hat eine klare Vorstellung: "RTL wird ins Privat-HD-Paket gepackt, ohne zusätzliche Gebühr. Alles andere würde keinen Sinn machen". "Hoffi67" hält das für "wünschenswert", "Mangels" würde aber dafür seine Hand "nicht ins Feuer legen". Er vermutet, "dass RTL (…) wohl andere Konditionen /Zugeständnisse von der KDG [verlangt] als die ProSiebenSat.1-Gruppe. Sonst wären sie wohl zum 05. Oktober mit aufgesprungen". "Hoffi67" geht nicht davon aus, denn schließlich würde dann "ja noch mehr Chaos und Unverständnis" entstehen. "Maddin33" glaubt angesichts des Paketnamens Privat HD, dass "RTL und Co. auf dieses Paket aufgeschaltet werden".
 
Was glauben Sie: Droht nach dem für Verbraucher verwirrend verlaufenen Start der ProSiebenSat.1-HD-Sender bei Kabel Deutschland ein weiteres Informationschaos? Und welche Sender würden Sie gern im Netz des Anbieters finden? Ihre Ansichten können Sie im Forum teilen.

Das Remake-Verbot


 
Bereits seit geraumer Zeit scheint sich eine Ideenflaute in Hollywood eingestellt zu haben, denn die Traumfabrik lässt unaufhörlich Neuverfilmungen, Remakes von Remakes oder 3D-Bearbeitungen alter Klassiker auf die Leinwände los. Doch welche Filme sollten auf keinen Fall neu verfilmt werden? Das Forum gibt Antwort. "'Vom Winde verweht', 'Conan', 'Scarface', 'Taxi Driver', 'Zwei Glorreiche Halunken', 'Spiel mir das Lied vom Tod', 'Es war einmal in Amerika', 'Der Pate' und so weiter unendlich viele Filme", sprudelt es aus "fallobst" hervor. Zumindest für "Conan" ist es zu spät, denn das Remake der Fantasy-Verfilmung fand seinen Weg bereits in die Kinos.
 
"Kinofreak" äußert sich folgendermaßen: "Man darf sich da nicht so sehr an die Filme festbeißen, vor allem bei einer Buchvorlage gibt es immer wieder Spielraum für eine Neuverfilmung, selbst wenn die alte Verfilmung als gelungen angesehen wird. (…) Es ist vermessen zu sagen, dies oder jener Film dürfe nie wieder verfilmt werden. Das sagen wir ja nur, weil wir mit diesen Filmen aufgewachsen sind". Damit nimmt er den Kritikern von Remakes etwas den Wind aus den Segeln. Ihn würde jedenfalls eine "richtig tolle 'Dune'-Verfilmung" zum Kauf eines Kinotickets verlocken. 
 
"Purzel360" graut es beim Gedanken an ein Remake von "Pulp Fiction" und nach Meinung von "plackeurope" sollte Hollywood besser die Finger von der "Zurück in die Zukunft"-Trilogie und Leone-Western lassen. "Niemals neu verfilmen sollte man 'Quo Vadis' und 'Cleopatra', betont "Tranquilizer". "Einen besseren Nero als Peter Ustinov bzw. eine bessere Cleopatra als Elizabeth Taylor findet man nie wieder", ist er sich sicher.
 
Welche Filme sind für Sie unantastbar oder stehen sie Neuverfilmungen offen gegenüber? Im Forum können sie dem Thread zu neuem Leben verhelfen. Vielleicht haben Sie ja auch eine Idee für eine neue Leinwand-Cleopatra?
 

Unter dem Stichwort "Blick ins Forum" gewähren wir ab sofort wöchentlich einen Einblick in die meistdiskutierten Themen der Community von DIGITALFERNSEHEN.de. Rund 120 000 aktive, registrierte Benutzer tauschen sich in mehr als 270 000 Beiträgen über Entwicklungen der Medienbranche, Digital-TV, Heimkino und Entertainment aus und unterstützen sich gegenseitig bei der Lösung technischer Probleme. Auch Sie können nach einer kostenlosen Registrierung eigene Beiträge veröffentlichen.

 
Die in der Rubrik "Blick ins Forum" wiedergegebenen Meinungen stammen von den Lesern des Internetportals DIGITALFERNSEHEN.de und spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

  • Flattr digitalfernsehen.de