[Blick ins Forum] Matsch-Logos, Pixelbrei und ungeliebte TVs

01.11.2011, 14:24 Uhr, rh

Mit ORF 3 und ORF Sport Plus sind zwei neue Sender gestartet und damit auch eine neue Debatte im Forum. Für Diskussionsstoff und lange Gesichter sorgten die Ankündigung, Sky Sport News HD wolle zu 80 Prozent auf Fußball setzen, und eine Stellungnahme von Samsung. Immerhin war noch Zeit, um über Blu-ray-Kaufgewohnheiten zu plaudern.

ORF 3 und ORF Sport Plus und die erheiternden Logos


 
Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ORF 3 und ORF Sport Plus haben nach längerem Tauziehen zum österreichischen Nationalfeiertag ihren Sendebetrieb aufgenommen. Zunächst bestätigt sich die bange Frage von "Mr. Moose", ob TW1 damit nur noch verschlüsselt in Deutschland zu empfangen ist: "Ja so ist es. TW1 existiert (...) nicht mehr", bestätigt "djburnproof" und nimmt seinem Vorredner jede Hoffnung. "Der Sender heißt dann ORF 3. Es werden lediglich Inhalte von TW1 auf ORF3 zu sehen sein. Seit gestern nur mehr verschlüsselt über ORF-Karte zu empfangen".
 
Dazu gibt "modus333" ein trockenes Statement ab: "Ein schönes Beispiel für 'die Freiheit, die vom Himmel kommt'". Auch "RPS music" zeigt sich enttäuscht: "Es lebe das vereinte Europa. Einen Sender wie ORF III zu verschlüsseln, auf dem das TW1 Programm gefühlt unverändert weitergesendet wird, ist aus meiner Sicht schon lächerlich".
 
"StevenKing" hat sich den neuen 24-Stunden-Sportkanal angeschaut und dabei Erstaunliches festgestellt: "Da sitzen wir Österreicher an diesem denkwürdigen Tag vor dem heimischen TV-Gerät und können uns gar nicht entscheiden, schauen wir Tennis auf ORF Eins oder auf dem neuen 24 Stunden Sportkanal ORF Sport Plus". Der neue Sender soll ja eigentlich für Randsport gelten, "aber Randsport findet beim ORF grundsätzlich eh nach Mitternacht statt". Doppeltes Programm und kein Randsport – da gibt es für ihn nur ein Fazit: "Somit habt ihr alle, die nicht in den Genuss vom ORF kommen, nichts verpasst".
 
Immerhin erheitert der Start von ORF 3 "Nelli22.08", denn er hat sich beim ersten Anblick des Logos "kaputt gelacht". "Für die Drei Striche im Logo haben die extra einen Designer beauftragt. Das hätte ich auch fertig bekommen, drei Striche zu zeichnen", zeigt er sich talentiert. Er würde gern wissen, was der Designer für die "wochenlange Arbeit" bekommen hat. "Djburnproof" findet das Logo hingegen "schön", allerdings "total unscharf und durch die Durchsichtigkeit kaum zu erkennen". Kritik übt er an der Bitrate, denn die sei bei beiden neuen Sendern "nicht gerade überragend".
 
Das Logo-Design entwickelt sich zum heißen Eisen. Während "djburnproof" ergänzend fragt, was "gegen ein wenig Farbe" spricht, findet "Thaddäus" farbige Logos "extrem störend".  Seiner Meinung nach ist das eingesetzte Logo "nicht wirklich tauglich". "Die Schrift matscht zu und die Buchstaben 'ORF' sollten zu dem Layout auf ORF1 und ORF2 passen, also komplett Weiß werden", argumentiert er.
 
"Hgerry", ein "Freund von Kultur, Klassik und österreichischen Filmen", verfügt über Insiderwissen: "Ich weiß von einem Freund der im ORF-Lager arbeitet, was da für 'Schätze' dort lagern und bisher nie oder in den letzten 10 Jahren nicht ausgestrahlt wurde...ORF 3 solls nun möglich machen", freut er sich. "Scope" fand zumindest den Senderstart "nicht schlecht". Ob ihn der Kanal allerdings "oft vor den TV ziehen wird, wird sich aber noch zeigen müssen".
 
Zieht Sie das Programm der beiden neuen Sender in den Bann oder schalten Sie lieber um? In der aktuellen Diskussion zum Thema können Sie auch gestalterische Vorschläge in Bezug auf das Logo-Design zur Debatte stellen.

Samsung und "3D Full-HD" - Wie viel darf Technik kosten?


 
Was ist eigentlich "3D Full-HD"? Wirklich sicher beantworten kann zumindest Samsung die Frage nicht, den der TV-Hersteller will zukünftig auf das "3D Full-HD"-Logo bei seiner 6000er Serie verzichten, da diese 3D-Bilder nur in reduzierter Auflösung wiedergeben. Den Käufern ist das nicht entgangen. "Wenn's rauskommt, dann kann man es immer noch zugeben", lautet das Fazit von "fernsehopa". Das der Hersteller mit seinem Sinneswandel mehr Transparenz schaffen möchte, mag "-HD-" nicht glauben. Immerhin werde auch mit LED TV geworben und nicht mit LCD/LED TV. "Solch koeranischer Mist" kommt ihm jedenfalls "nicht ins Haus". "Dieser 'koreanische Mist' der 6000er Serie ist ein relativ günstiger und einfach konstruierter Fernseher", kontert "stargazer01". Die Reihe ist seiner Meinung nach "die Antwort der Hersteller auf den durch Geiz ist geil ausgelösten Preisdruck".
 
"Was darf Technik noch kosten?", fragt diesbezüglich "Wellenjäger". "Wer billig einkauft, der muss auch mit den Konsequenzen leben", erklärt "Sammy Jr." und freut sich über sein Modell der 8000er Reihe. "Die Leute mit den billigen Geräten sollten froh sein, dass Samsung da überhaupt noch 3D rein bringen konnte, statt anzufangen Pixel zu zählen", provoziert er lachend. "Egal ob teuer oder nicht, die Kiste will ich nicht mehr haben", ärgert sich "TV-Fan 2009" über seinen noch frischen Einkauf.
 
"Premier4All" muss seine Einkaufliste ändern, denn seine Pläne sind nun "wieder komplett über'n Haufen geworfen." Eigentlich wollte er sich ein Modell der 6000er Serie gönnen, nun wird es vielleicht doch ein Gerät der 7er oder 8er Serie. Ähnlich ergeht es "UM-Patal". Doch fast das Doppelte als geplant ausgeben? Er würde gern das Beste daraus machen und hofft auf einen Preisrutsch der 6000er Modelle.
 
Forummitglied "mark.muellers" denkt an die Besitzer der betroffenen Geräte und fragt: "Was gedenkt Samsung für die Besitzer der 6000er Reihe zu tun?" für ihn ist klar: "Das kann man ja so nicht hinnehmen". "Bleibt (…) abzuwarten ob die Proteste so massiv sind, dass Samsung eine Rückrufaktion oder andere Entschädigungen anbietet", überlegt der "Berliner".
 
Sind Sie Besitzer eines der betroffenen Geräte und ärgern sich? Oder sehen Sie keinen Grund für einen Neukauf? Klinken Sie sich doch in die aktuelle Diskussion zu Samsung ein.

Sky Sport News HD = Sky Bundesliga News HD?


 
In einem Interview legte der Senderverantwortliche Roman Steuer die Marschrichtung des neuen Kanals Sky Sport News HD fest. Und die geht zu 80 Prozent in Richtung Fußball. "80 Prozent Fußball und live aus den Sommertrainingslagern der 18 Bundesligaklubs. Klasse Programm. Warum nicht gleich 'Sky Fußball News HD'", fragt der "Berliner" angefressen. "Hammerharter" hat einen anderen Namensvorschlag: "Sky Sport Bundesliga News Pixelbrei". Immerhin zeige ja bereits Sport1 die Bundesliga und die restlichen 20 Prozent des Programms würden sich aus Golf, Formel 1 und Premier League zusammensetzen, "dafür haben sie ja die Rechte". "Also doch ein 'Sky Bundesliga News HD'", sieht sich auch "moecki" bestätigt.
 
"McPoldy" zeigt sich ebenfalls enttäuscht, immerhin würden "50 von 60 Sendeminuten" dem Fußball gewidmet. Sarkastisch fügt er hinzu "Das nenne ich mal ausgewogene Sportberichterstattung". Er kann sich nicht vorstellen, dass der Sender außer Fußballfanatikern viele Zuschauer findet. Für "TK1979" kommt die Nachricht "erwartet", "ist ja halt Sky". Auch die Hoffnungen von "mweb21" sind zerstört und er muss selbstkritisch feststellen, dass er "wohl zu blauäugig/naiv/hoffnungsvoll" war. Selbst für ihn als Fußballfan sind 80 Prozent "zu viel". "Athlon 63" bezeichnet sich auch als "Viel-Fußballseher", dennoch kommt ihm die Ankündigung "'etwas' unproportioniert" vor. "Krönl" hat zumindest die Hoffnung, dass sich zumindest in der Zukunft noch etwas ändert.
 
"MarkusM" hat zwar auch Bedenken, lässt sich aber gern "eines Besseren belehren". Er wird "zur Sicherheit reinschauen". Ähnlich äußert sich "chieff". Zwar sei er wegen der genannten Zahl auch "ein wenig besorgt", lässt sich aber überraschen. "Lasst den Sender erstmal starten und macht euch dann ein Bild davon", versucht "PayTVView" die Wogen zu glätten. Außerdem sei der große Fußballanteil "vorausschaubar" gewesen. "Man schaut sich doch einmal am Tag oder nach Feierabend eine Newsstrecke an und gut ist. Oder wollt ihr stundenlang den Sender anschauen?". Er gibt den Diskussionsteilnehmern einen Rat: "Also lasst den Sender erst on Air gehen und meckert danach weiter wenn's nicht passt".
 
Ist der Sender angesichts der Ankündigung nun Geschichte oder riskieren sie dennoch einen Blick? Teilten Sie Ihre Meinung doch im Forum von DIGITALFERNSEHEN.de mit.

DVD vs. Blu-ray - Das Kaufverhalten der Filmfans


 
Neben den Irrungen und Wirrungen des täglichen Nachrichtengeschehens gibt es im Forum jede Menge weitere Themen, unter anderem für Blu-ray-Fans. Aktuell ist die Diskussion, ob Filmfans nur noch Blu-rays und die DVD links liegen lassen, wieder interessant.
 
Für "FrenchFire" eine einfache Rechnung: "Bei 511 Blu-rays lautet die Antwort wohl eindeutig 'nur (noch) Blu-rays'". "Aladar" ist erst im April auf den Blu-ray-Zug aufgesprungen und kauft sich neue Filme "nur als Blu-ray". Meistens gibt er pro Film nicht mehr als 10 Euro aus. Bei älteren Filmen und Fernsehserien greift er aber noch häufig zur DVD, "weil keine BD verfügbar ist bzw. in vielen Fällen auch nicht zu erwarten sind". Aber es gibt noch einen anderen Grund, der ihn zum Kauf einer DVD verführen kann, nämlich dann, wenn die "bessere Filmfassung bzw. Ausstattung nur auf DVDs verfügbar" sind. Er bekennt sich dazu, weiterhin DVDs zu kaufen.
 
"Redfield" kauft hingegen "fast nur noch Blu-rays". Allerdings liegt seine oberste Preisgrenze bei "7,50 Euro". Gelegentlich verstößt er aber gegen seine eigene Regel. So geschehen bei "Harry Potter Teil 1" und "Inception", denn die wollte er "sofort sehen". "Sash1987" ist vor über zwei Jahren auf Blu-ray umgestiegen und holt sich keine DVDs mehr.
 
Allerdings scheint sich auch das Blu-ray-Lager bereits in zwei Hälften zu teilen. Zumindest passt sich "Scholli" dem Threadnamen an und fragt "Kauft ihr noch Blu-rays oder nur noch 3D-Blu-Rays?". So ganz geheuer ist ihm seine Frage selbst nicht, denn er schiebt eine zweite hinterher: "Gibt's hier außer mir noch jemanden, der sich da schon wieder so extrem 'einseitig' spezialisiert?". Anscheinend nicht, denn die überwiegende Zahl der User kann sich mit Blu-ray 3Ds noch nicht anfreunden. "3D, mit extra Brille, zuhause? Nein", bezieht "Kabel Digifreak" klar Stellung. "3D zu Hause auf dem heimischen Fernseher ? Nein Danke! Ist völlig überbewertet meiner Meinung nach!", pflichtet "R"-D2" bei.
 
Kaufen Sie noch DVDs oder greifen Sie nur noch zu den blauen Scheiben? Im Forum können Sie ihr Kaufverhalten preisgeben.
 
 
Unter dem Stichwort "Blick ins Forum" gewähren wir ab sofort wöchentlich einen Einblick in die meistdiskutierten Themen der Community von DIGITALFERNSEHEN.de. Rund 120 000 aktive, registrierte Benutzer tauschen sich in mehr als 270 000 Beiträgen über Entwicklungen der Medienbranche, Digital-TV, Heimkino und Entertainment aus und unterstützen sich gegenseitig bei der Lösung technischer Probleme. Auch Sie können nach einer kostenlosen Registrierung eigene Beiträge veröffentlichen.

 
Die in der Rubrik "Blick ins Forum" wiedergegebenen Meinungen stammen von den Lesern des Internetportals DIGITALFERNSEHEN.de und spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir