Blick ins Forum: Nebelbomben und aufgewirbelter Staub

29.11.2011, 15:47 Uhr, rh

Lange hat das Forum darauf gewartet, am vergangenen Donnerstag war es soweit - HD Plus präsentierte aktuelle Zahlen und das Forum von DIGITALFERNSEHEN.de zahlreiche Kommentare. Für Sky, Super RTL HD und "Harry Potter" blieb aber dennoch Zeit und Tippkraft.

HD-Plus-Bilanz: Nebelbomben zur Verschleierung oder Erfolgsstory?


 
In der vergangenen Woche war es soweit – die Astra-Plattform HD Plus präsentierte ihre Zahlen. Danach hatten Ende Oktober 2010 insgesamt 305 000 Kunden nach der einjährigen Gratisphase ihr Abo verlängert. Für "Bökelberger" gibt es damit nur ein Fazit: "Es gibt also heutzutage doch noch viele Leute ohne PVR. Zumindest mal 305 000 Leute" und spricht damit die Aufnahmesperre der Privaten an.
 
"Bommelitos" wagt den Blick an die Börse und zieht zum Vergleich den größten Pay-TV-Anbieter Deutschlands heran: "Wenn Sky eine Kündigungsquote von 37 Prozent hätte, wäre jetzt der Aktienkurs erstmal kurz nach unten gesackt", prognostiziert er. Einmal bei Sky, meldet sich auch "Comeet" zu Wort: "Vielleicht sollte Astra auch mal so fair sein, die ganzen Sky Kunden, die HD Plus auch freigeschaltet bekommen, mit abzuziehen."
 
Allerdings "kann man den Erfolg von HD Plus nicht klein reden", betont "Luca Brasil". Grund dafür seien die Einschaltquoten der Privaten, die "leider" so hoch sind, "dass das Potenzial für ein gewinnbringendes HD Plus einfach da ist, unabhängig von den zurecht stark kritisierten Restriktionen." Dem muss der "Berliner" beipflichten: "HD Plus wird - für viele leider - eine Erfolgsstory und das sollte nun spätestens bei diesen Zahlen klar werden", stellt er fest. Er wolle "den Kram" zwar nicht "schön reden" aber vermutet, dass es doch viele TV-Konsumenten gibt, "die für die Inhalte, die bisher kostenlos waren, künftig gerne zahlen und sich dann noch diktieren lassen, was sie aufnehmen dürfen."
 
Diese Feststellung verwundert ihn selbst, habe sich Fernsehen doch in "den letzten 10 bis 15 Jahren immer mehr zur "Berieselung" entwickelt oder diene lediglich als "Zimmerbeleuchtung", wenn nebenbei am PC gechattet wird. "Einem Produkt für das ich bezahle, würde ich dann schon mehr Aufmerksamkeit widmen, aber der Fuffi scheint wohl vielen nicht weh zu tun", vermutet er.
 
"Horud" fängt in diesem Zusammenhang an zu rechnen: "305 000 zahlende Verlängerer x 50 Euro sind 15,25 Millionen. Davon lässt sich die reine Verwaltung sicher locker bezahlen, der Rest senkt eben die Transponderkosten der Privaten." Außerdem gebe es noch genügend weitere Einnahmequellen. "Nelli22.08" rechnet auch und zwar, dass es "noch nicht einmal 2 Prozent aller Sat-Haushalte" sind. "Über 98% der Sat Zuschauer zeigen HD Plus die Rote Karte", lautet sein klares Resümee.
 
"Emtewe" hat sich vor allem die "Aussteigerquote" genau angesehen und sieht diese mit 37 Prozent als "schon gut" an. "Bei jährlich 37 Prozent Kündigungen kann kein Geschäftsmodell lange funktionieren", mutmaßt er und erwartet, dass die Betreiber der Plattform auf die Analogabschaltung 2012 hoffen.
 
"Maxel-DIGI" findet es "interessant", das sich die Verlängerungsquote kaum verändert hat, denn er rechnete damit, dass die Quote "stärker" abfällt, da die "Early Adopters keine Rolle mehr spielen". Viel interessanter erscheint "drstand" der Sommer kommenden Jahres, "wenn rund 1 Millionen HD-Plus-Gratis-Seher bei Sky entscheiden, ob sie verlängern oder nicht." Er hält alle bis dahin veröffentlichten Bilanzen für reines "palimpalim". "JuergenII" geht ohnehin davon aus, dass HD Plus "bewusst Nebelbomben [verteilt], um die tatsächliche Absatzmisere zu verschleieren".
 
Grund zur Freude oder Verschleierungstaktik? Was halten Sie von den aktuellen Zahlen der viel diskutierten HD-Plus-Plattform? Debattieren Sie doch im aktuellen Thread mit.

Sky, die Bundesliga und die Formel 1 - "Da rudert aber einer kräftig zurück"


 
Sky will weiterhin für die Bundesliga-Übertragungsrechte für Smartphones und Internet bieten und auch die Formel 1 ist wohl doch nicht ganz vom Tisch. "Formel 1 und Sky Sport News HD passt doch super zusammen", freut sich "solid2000" schon. "So könnte doch Sky das ganze Jahr neben Bundesliga auch viel von Formel 1 berichten". "Headbanger" interessiert die Formel 1 zwar "keinen Millimeter" aber er ist überzeugt: "Sky wird im Leben nicht die Formel 1 aus dem Programm nehmen".
 
"Da rudert aber einer kräftig zurück", kommentiert "NickNite" die neuen Aussagen von Sullivan zur Formel 1. "Die Äußerungen haben wohl mehr Staub aufgewirbelt, als Sullivan lieb war", munkelt er. "Meinst Du wirklich, dass solche Aussagen ohne Überlegung kommen? Irgendjemand will und soll diese Aussage treffen. Und eins ist sicher: Bestimmt nicht den Kunden!", entgegnet "kulik", nachdem er die Aussagen des Sky-Chefs genau analysiert hat.
 
"Tonni" würde es jedenfalls gut finden, wenn Sky den "Eiertanz" um den Motorsport endlich beenden würde und sich zu den Formel-1-Rechten bekennt. "MaShine" kann sich nicht vorstellen, dass Sky vor der Bundesliga-Rechtevergabe "negative Aussagen zur Formel 1" geben wird, "da diese im Fall der Fälle als Sport-Rettungsanker dient". Er geht davon aus, dass "wenn Sky die Bundesligarechte erwerben kann, dass dann die Formel 1 auch schnell abgeschoben wird".
 
"Wie wenig nachhaltig kann Management noch sein", schüttelt "martinho9000" ungläubig den Kopf darüber, dass Sky nicht vorher genügend Geld für die IPTV-Rechte geboten hat. "Überhaupt müsse sich Sky "warm anziehen", wenn sich die Telekom dafür entscheide, auch für die Sat-Rechte zu bieten. Das fände "southkorea" allerdings gar nicht schlecht, war er mit den "Liga total!"-Übertragungen doch zufrieden. Er hofft, dass Sky die IPTV-Rechte nicht erhält, denn er erwartet, dass der Pay-TV-Anbieter die Rechte "versauern" lässt und dafür die Kunden bei den Web-TV-Rechten "ordentlich zur Kasse" bittet und letztlich die Abo-Preise "nach oben zieht".
 
Sky ohne Bundesliga können sich die wenigsten Leser von DIGITALFERNSEHEN.de vorstellen. Sky ohne Formel 1 auch nicht? Klinken Sie sich doch in die aktuelle Diskussion ein.

Schützt Super RTL HD vor Sky?


 
Der Privatsender Super RTL wird 2012 zur HD-Plus-Plattform hinzustoßen. Wenn Super RTL HD "viel in nativem HD sendet", könnte das "skyfreak2" schon gefallen. Wenn nicht, dann wäre es lediglich "wieder ein unnötiger Schrottsender" mehr. Die Frage stellt sich für "voghn" allerdings gar nicht :"Schrott bleibt Schrott. Auch im mit hochskalierten Pixeln".
 
"Alles eine Frage des selektiven Fernsehens und der Abwägung, wie viel es einem Wert ist", kontert "kharuba" und zielt damit auf die Zielgruppe des Senders und den HD-Plus-Jahresbeitrag ab. "Und bei den Kindern dürfte Super RTL vor dem KiKa rangieren'', fügt "Eike hinzu. "
 
Ob allerdings Kinder nach HD schreien ist eine andere Sache", zweifelt er. "Camaro" sieht in dem Sender, der jeweils zu 50 Prozent dem Medienkonzern Disney und der RTL Group gehört, immerhin einen Vorteil. Immerhin komme "bei dem ganzen Disney-Kram bei den Kindern sicher kein Verlangen nach den Disney-Sendern auf Sky auf". "Sash1978", bekennender HD-Plus-Kunde, braucht den Sender hingegen "nun wirklich nicht".
 
Freuen Sie sich auf Super RTL in HD oder vermuten Sie hauptsächlich hochskalierte Bilder? Was Sie erwarten, können Sie anderen Nutzern im Forum mitteilen.

"Harry Potter" und die Blu-ray-Probleme: "Das Problem sitzt vor dem Gerät!"


 
Nachdem Warner in den letzten Monaten bei mehreren wichtigen Blu-ray-Veröffentlichungen gepatzt hat, gibt es nun auch Probleme beim Finale von "Harry Potter". Amazon empfiehlt den betroffenen Kunden ein Firmware-Update. "Hier zeigt sich leider, dass ein großer Teil meiner Mitbürger künftig immer weniger in der Lage sein wird, die Welt der Technik zu beherrschen", konstantiert "Towomz". Seine Sorge gilt den Händlern, die sich die Beschwerden der Gerätekäufer anhören müssten, "obwohl das Problem vor dem Gerät sitzt." In die gleiche Kerbe schlägt auch "Thaddäus" und bricht eine Lanze für die Hersteller, die nicht mehr tun könnten, als Zettel in die Hülle zu legen oder vor dem Film mit Einblendungen auf die Aktualisierung der Geräte hinzuweisen.
 
Ganz anderer Meinung ist "MarcM", schließlich sei es nicht unüblich, dass DVDs und Blu-rays "bis zum Nicht-Einhalten der Spezifikationen kopiergeschützt sind" und somit den Playern zu schaffen machen. Er schreckt auch vor physischer Gewalt nicht zurück und würde die betroffenen Scheiben "den Lieferanten oder Händlern am liebsten "um die Ohren knallen".
 
"Everist" beschäftigt die Frage, wie weit die Industrie gehen darf: "Kann man voraussetzen, dass Kunden verpflichtet sind, Updates durchzuführen?" "Gag Halfrunt" erwartet, dass das von ihm gekaufte Gerät in einem "funktionsfähigen Zustand ist". Seiner Meinung nach sind die Hersteller verpflichtet, "aktiv auf den Kunden zuzugehen und ihm ein entsprechendes Update zur Verfügung zu stellen."
 
Wen sehen Sie in der Verantwortung - die Hersteller oder die Nutzer der Geräte? Sprechen Sie doch im aktuellen Forum-Thema darüber.
 
 
Unter dem Stichwort "Blick ins Forum" gewähren wir wöchentlich einen Einblick in die meistdiskutierten Themen der Community von DIGITALFERNSEHEN.de. Rund 125 000 aktive, registrierte Benutzer tauschen sich in mehr als 280 000 Threads und fast 5 Millionen Einzelbeiträgen über Entwicklungen der Medienbranche, Digital-TV, Heimkino und Entertainment aus und unterstützen sich gegenseitig bei der Lösung technischer Probleme. Auch Sie können nach einer kostenlosen Registrierung eigene Beiträge veröffentlichen.

 
Die in der Rubrik "Blick ins Forum" wiedergegebenen Meinungen stammen von den Lesern des Internetportals DIGITALFERNSEHEN.de und spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir


Anzeige
Beliebteste Meldungen
Newsletter
Technikdatenbank
Bild: Auerbach Verlag

Technische Daten, Produktbilder und Testergebnisse zu DVB-Receivern in der DIGITAL FERNSEHEN Technikdatenbank.
Blu-ray Marktübersicht - die besten Discs
Bild: Auerbach Verlag © graphit - Fotolia.com, Auerbach Verlag

Die Top-10 Blu-rays aus Bild, Ton, 3D und Bonusmaterial.
DIGITALFERNSEHEN.de auf iPad und iPhone
Bild: Auerbach Verlag

DIGITALFERNSEHEN.de erobert Smartphones und Tablet-PCs - Details zu unserer App sowie Facebook, Twitter und Co. mehr...
Garten Test Sonderheft
Garten Test Sonderheft PDF
Bild: Auerbach Verlag

Eine Sammlung von 86 Gartengeräte-Tests und diversen Ratgeberartikeln. mehr...