Blick ins Forum: Pay-TV in Deutschland wird funktionieren

06.12.2011, 16:10 Uhr, rh

Sky führte in der vergangen Woche die Hitliste der meisten Kommentare im Forum von DIGITALFERNSEHEN.de an. Grund: Der Start des Sportnachrichtensender Sky Sport News HD. Nicht minder interessant war für viele Forummitglieder Gottschalks Abschied von "Wetten, dass..?" und die unerwartete Senderkürzung bei Kabel Deutschland.

Gottschalk geht - damit auch "Wetten, dass..?"


 
Am Samstag war es soweit – Thomas Gottschalk präsentierte letztmalig die Unterhaltungsshow "Wetten, dass..?" und überlässt den begehrten Sendeplatz....ja wem eigentlich? Nein, auch Günther Jauch wird es nicht, wie mittlerweile bekannt wurde. Eine Entscheidung, mit der "suniboy" einverstanden sein dürfte, denn mit einem "Wetten, dass..?"-Auftritt am Samstag und der Leitung seiner eigenen politischen Talksendung am Sonntag würde beiden Formaten die "Glaubwürdigkeit fehlen".
 
"Sky-Kunde2" sieht "Wetten, dass..?" nicht als "Fernsehen von gestern" und findet die Bemerkung im Artikel "dämlich." Das sieht "Sarkom" allerdings anders, denn seiner Meinung nach ist das Konzept der Show "ausgelutscht". Deshalb fragt er: "Warum wohl findet man keinen Nachfolger. Wer will schon Fernsehen von gestern machen?". Darauf hat "suniboy" eine Antwort: "Ein Moderator findet sich bisher nicht, weil die ganze Nachfolge so aufgeblasen wurde, als ginge es um die Existenz des Planeten". Dabei würde es doch ausreichen, wenn ein Moderator "charismatisch" und "redegewandt" ist und keine "Angst vor der Kamera" hat.
 
"JuergenII" scheint Gottschalk keine Träne hinterher zu weinen, denn er glaubt, dass aus der Show mit dem Entertainer eine "Dauerwerbesendung" geworden ist, bei der auch die Kreativität auf der Strecke blieb. "Wenn das ZDF nicht in der Lage ist, nach 25 Jahren ein neues frisches Format zu entwickeln, dann gute Nacht kreative deutsche Fernsehlandschaft". Ein großer Gottschalk-Fan ist scheinbar auch "camaro" nicht. "An Gottschalk haben sich die Leute einfach nur gewöhnt, das ist alles", stellt er klar und fragt, was dieser denn "Besonderes" mache. Die Sendung selbst findet er "einfacher gestrickt" als die Formate mit Dieter Bohlen.
 
"Scope" vermutet, dass mit "Wetten, dass..?" das passiert, was mit "Verstehen Sie Spass...?" geschehen ist. "Diese Sendung war so sehr mit Kurt Felix verknüpft, dass es danach nur noch bergab ging". Eine Zukunft für die Wett-Show kann er sich nur mit wechselnden Moderatoren vorstellen.
 
Dass es Zuschauer gibt, welche sich über eine Absetzung der Show freuen, kann "mensei" nicht nachvollziehen. Er muss sich dann immer fragen, "ob deren Fernbedienung kaputt ist oder sie nur das ZDF empfangen können". Das kann "LucaBrasil" direkt "unterschreiben" und erwartet das "Totschlagargument" - die GEZ-Gebühren.
 
Soll die Unterhaltungsshow weitergehen und wenn ja, mit welchem Konzept? Im Forum können Sie Vorschläge unterbreiten.

Sky Sport New HD: Kein Vollprogramm, sondern kurzweiliges Vergnügen


 
Am 1. Dezember fiel beim Pay-TV-Anbieter Sky der Startschuss für den Sportnachrichtensender Sky Sport News HD. "RPSmusic" hat bereits "mehrfach" in den Kanal hineingeschaltet und bekam stets Fußballnachrichten zu sehen. Nun hofft er darauf, dass es noch anderen Sportarten gibt, "die einer Nachricht auf Sky Sport News HD gewürdigt werden". Eine halbe Stunde Zeit sollte sich der Zuschauer schon nehmen, betont der "Berliner", "dann kommt auch was ohne Fußball". Die angekündigten 80 Prozent des Rasensports hätte Sky aber erfüllt.
 
Ähnlich äußert sich "Eike", denn ein Nachrichtensender sei kein Vollprogramm, sondern für den "kurzweiligen Verbleib" gedacht. Überaus enttäuscht zeigt sich hingegen "modus333": "Also wenn dieser Kanal das neue TV-Zeitalter symbolisiert, dann gute Nacht". Bei "BartS" reichte die ansonsten große Neugier bisher nicht aus, um einen Sendersuchlauf durchzuführen.
 
"So viel kann im Sport überhaupt nicht passieren, dass ich dafür einen extra News-Sender brauche", lässt "Joost38" das Forum wissen. Er ist zwar begeisterter Sportfan, zieht aber Live-Übertragungen vor. Seiner Meinung nach hätte Sky sich "die ganze Kohle" sparen können, um dafür mehr Live-Rechte einzukaufen. Ganz anders sieht das "bolero700813", denn er findet das Konzept des Senders "wesentlich interessanter", als sich "zu vordiktierten Zeiten vor ein Livespiel zu hocken". Er nimmt das Angebot des Senders "gerne" an.
 
"Sunday2" ist ebenfalls ganz "angetan" von dem Sender, "wobei 20 Minuten am Stück dann auch reichen". Etwas "wuschig" macht ihn allerdings der schnelle Wechsel der angezeigten Tabellen. "Mannipower" wünscht dem neu gestarteten Sender innbrünstig "alles erdenklich Gute" und für "Struppes" ist Sky Sport News HD eine "schöne Ergänzung in unserer Senderlandschaft".
 
Wie gefällt Ihnen der neue Sportnachrichtensender? Lob und Kritik können Sie im Forum äußern.

Einseitige Optimierung bei Kabel Deutschland


 
Fans der Sender MTV Dance, VH1 Classic und Nick Junior, die ihr TV-Angebot über Kabel Deutschland beziehen, sehen seit der vergangenen Wochen schwarz, denn die Sender wurden aus dem Programmangebot gestrichen. Eine Vertragskündigung sei nach den AGBs nicht möglich. "Ich sage dazu Betrug!", macht Ronny Teichmann über Facebook seinem Ärger Luft. Er ist alles andere als erfreut über den Wegfall der Sender. "Maik Kullig" sagt über die Plattform "Herzlichen Glückwunsch, Kabel Deutschland, für die vielen Kunden, die Sie dadurch verlieren werden". "Eine bodenlose Frechheit den Kunden gegenüber, zumal ohne Ankündigung", schimpft auch "pcfreak324".
 
"AllBlackNZ" vermutet finanzielle Hintergründe: "Hier geht es wohl doch eher darum, dass man nicht mehr zahlen wollte an die Senderbetreiber und so weniger Sender zum gleichen Preis anbietet". Damit hätte der Anbieter tatsächlich eine Optimierung vorgenommen, "aber leider nur einseitig auf Seiten des Kabelnetzbetreibers".
 
"Mankra80" stellt angesichts der Erklärung des Kabelanbieters fest: "Wegoptimieren ist also die neue Strategie". Seinen Kabelanschluss "optimiert" hat "Kirk^" bereits - er hat gekündigt und setzt künftig auf Sat-Empfang. "Nach KDG-Logik ist das ja dasselbe". Dem Kabelanbieter erreichte auch eine Kündigung von "Nelli22.08". "Dieser ganze Thread ist ein Sturm im Wasserglas", wirft "Fitzgerald" ein und hat auch gleich einen Vorschlag parat: "Ich empfehle Entertain von der Telekom".
 
Wie stehen Sie zu der Abschaltung der Sender bei Kabel Deutschland? Nehmen Sie doch an der aktuellen Diskussion teil.

Rauchender Altkanzler im TV: Das nächste Mal mit Dunstabzug


 
Der verqualmte Auftritt von Altkanzler Helmut Schmidt in Günther Jauchs Polit-Talk hat für die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt ARD Konsequenzen. Das "Forum Rauchfrei" hat Anzeige gegen ARD-Chefin Monika Peilt erstattet. "Hans Peter Federbein" findet die Aktion richtig. Via Facebook betont er "Auch ein Altkanzler kann sich an die deutschen Gesetze halten". Selbst den Glimmstengeln verfallen findet er es "unverschämt", dass Schmidt überall raucht. "Frederik Büttner" hält dagegen und argumentiert, dass der Staat ohne Raucher längst Pleite wäre.
 
"Das ist sein Markenzeichen und hat zugleich Kultstatus. Also bitte damit etwas lockerer umgehen", fordert "alf 64". Markenzeichen hin oder her aber Schmidt "hat in solchen Sendungen bzw. bei solchen Auftritten nicht zu qualmen. Anderen ist es schließlich auch untersagt. Die Anzeigeerstattung war überfällig", argumentiert hingegen "Eisenbahnfan". "Schmidt ist ein eitler Mensch. Er stellt sich gern dar und dazu gehört die Zigarette"", erklärt der ehemalige Schmidt-Fan "Terranus". Aber gerade er als ehemaliger Kanzler müsse sich an Gesetze halten.
 
"Ich hoffe, dass die ARD, bzw. die Verantwortlichen der ARD wenigstens eine saftige Geldstrafe bekommen. Aber das sollte nicht die ARD bezahlen, sondern eben die Verantwortlichen, die das zugelassen haben", urteilt "hypnorex". Poritiv bewertet auch "Gag Halfrunt" den Vorstoß des Forums und blickt hinter die Nachricht: "Es geht hier nicht darum, dass in einer Talkshow geraucht wurde, sondern dass dieser Mann seit Jahren vorsätzlich geltende Gesetze missachtet und dies auch noch öffentlich propagiert".
 
Als "lächerlich" kann der bekennende Nichtraucher "zuhause" das Verhalten mancher Rauchgegner nur bezeichnen und "Holladriho" fragt sich, warum "sich manch berufen fühlen, den 'Rächer' zu spielen". "Einige verstopfen die Gerichte ja gerne mit irgendeinem Unsinn", reagiert "Thunderball". Die Klage werde ohnehin abgewiesen, da die ARD dafür nicht verantwortlich sei. "Da kommt gar nichts raus bei der Anzeige außer blauen Dunst", erwartet auch "Mr. Brooks".
 
"Kharuba" hat für kommende TV-Auftritte des ehemaligen Kanzlers einen Vorschlag: "Beim nächsten Talk bitte einen Dunstabzug über Herrn Schmidt stellen (...), oder Herr Schmidt wird nur noch per Videokonferenz hinzugeschaltet, dann kann er sich zuhause in seinem Kämmerchen zuqualmen dass man ihn fast nicht mehr sehen kann.
 
Was denken Sie, dürfen für öffentliche Personen wie Altkanzler Schmitt Ausnahemreglungen geschaffen werden oder stehen diese besonders in der Verantwortung? Debattieren Sie doch im Forum mit.

ProSiebens Pay-TV-Vorstoß - Es kann nur eine Pay-TV-Plattform geben


 
ProSiebenSat.1-Gruppe bestätigte in der vergangenen Woche, dass hinter dem Titel "My Stars HD" ihr neues Pay-TV-Konzept steckt. "Bei den Privaten wird man wohl langsam größenwahnsinnig", wettert "Grauhaar" und verweist auf das bekannte HD-Plus-Dilemma. Für ihn kann es nur eine Pay-TV-Plattform geben und er wünscht es "jedem, das es so bleibt". Ganz im "nicht Fußball-technischen Sinne" warnt "tvfre@k": "Dann kann sich Sky warm anziehen." Das kann "23goalie" allerdings weniger nachvollziehen, schließlich habe der Pay-TV-Anbieter mit allen großen Hollywoodstudios Verträge.
 
"Das wird bei ProSieben-Pay sicher alles viel besser als bei Sky. Nur hochwertige Filme am Fließband", gibt sich "Popper" ironisch und hat nur eine Nachricht ans Forum: "Wacht auf!". Seiner Meinung nach wird das Free-TV-Angebot "zum reinen Infotainment-Verdummungsfernsehen". Filme und Ähnliches werde es dann nur noch gegen Bezahlung geben. Und Fernsehen gegen Bezahlung ist für "anton551" in Deutschland ohnehin undenkbar: "Pay-TV in Deutschland. Das hat noch nie funktioniert und wird es auch nie". "Es wird funktionieren", kontert "Radioman2000", "zwar mit der Brechstange, aber es wird".
 
Ernsthafte Konkurrenz zu Sky oder laues Pay-TV-Lüftchen? Was meinen Sie? Diskutieren Sie doch im aktuellen Thread mit.
 
Unter dem Stichwort "Blick ins Forum" gewähren wir wöchentlich einen Einblick in die meistdiskutierten Themen der Community von DIGITALFERNSEHEN.de. Rund 125 000 aktive, registrierte Benutzer tauschen sich in mehr als 280 000 Threads und fast 5 Millionen Einzelbeiträgen über Entwicklungen der Medienbranche, Digital-TV, Heimkino und Entertainment aus und unterstützen sich gegenseitig bei der Lösung technischer Probleme. Auch Sie können nach einer kostenlosen Registrierung eigene Beiträge veröffentlichen.

 
Die in der Rubrik "Blick ins Forum" wiedergegebenen Meinungen stammen von den Lesern des Internetportals DIGITALFERNSEHEN.de und spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir


Anzeige
Beliebteste Meldungen
Newsletter
Technikdatenbank
Bild: Auerbach Verlag

Technische Daten, Produktbilder und Testergebnisse zu DVB-Receivern in der DIGITAL FERNSEHEN Technikdatenbank.
Blu-ray Marktübersicht - die besten Discs
Bild: Auerbach Verlag © graphit - Fotolia.com, Auerbach Verlag

Die Top-10 Blu-rays aus Bild, Ton, 3D und Bonusmaterial.
DIGITALFERNSEHEN.de auf iPad und iPhone
Bild: Auerbach Verlag

DIGITALFERNSEHEN.de erobert Smartphones und Tablet-PCs - Details zu unserer App sowie Facebook, Twitter und Co. mehr...