Astra launcht Triple-Play-Angebot "Astra2connect"

08.09.2006, 10:01 Uhr, sch

Betzdorf - Der Satellitenbetreiber Astra will Anfang 2007 ein satellitenbasierten, interaktiven und preisgünstigen Internetdienst unter dem Namen Astra2connect einführen.


Astra2connect sei als vollwertiges Triple Play-Angebot mit Internet, Internettelefonie und Inhalten wie IPTV oder Video-on-Demand-Diensten konzipiert, das ausschließlich über Satellit läuft.

Nach Angaben des Unternehmens ist dieses Angebot an Haushalte, kleine Büros und Home Offices sowie kleine und mittlere Unternehmen gerichtet. Der Start sei für das erste Quartal 2007 geplant. Dabei ziele Astra mit dem neuen Angebot hauptsächlich auf abgelegene Regionen in Europa ohne Breitband-Infrastruktur. In Deutschland sind dies laut der Financial Times fast fünf Millionen Haushalte.
 
Astra übernimmt dabei nicht selbst die Vermarktung von Astra2connect für die Endkunden. Als Großhändler biete das Unternehmen den großen europäischen Providern wie Telekommunikationsanbietern, Internetservice-Providern und Breitband-Betreibern den neuen Dienst an. Diese führen das Marketing und Verkaufsaktivitäten in Haushalten und kleinen Unternehmen durch. Die notwendige Ausstattung besteht aus einer interaktiven Satellitenantenne sowie aus einem Satellitenmodem, das laut Astra kostengünstig und benutzerfreundlich konzipiert sei. Der Aufbau der Satellitenplattform und die Herstellung der zugehörigen Modems werden von der Firma Newtec verantwortet, mit der SES Astra eine Kooperation vereinbart hat. Die Technologie, auf der Astra2connect basiert, wurde mit Unterstützung der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) entwickelt, informiert der Satellitenbetreiber.
  • Gefällt mir