Panasonic zeigt Riesenplasma zum Anfassen

30.05.2007, 12:44 Uhr, lf

Hamburg/Köln - Panasonic stellt das nach eigenen Angaben mit 103 Zoll Bildschirmdiagonale weltgrößte Plasma-Display für professionelle Anwendungen in Deutschland vor.


Vom 12. bis zum 22. Juni soll der Plasma-Gigant für Unternehmen in sechs Städten gezeigt werden. In Kooperation mit der Lang Audiovision AG aus Köln, bietet Panasonic damit Interessierten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Werbung und Hotellerie die Gelegenheit, sich ein Bild von der wahren Größe des Plasma-Giganten zu machen.

103 Zoll Bildschirmdiagonale - das sind 262 Zentimeter. Mit seiner Full-High Definition Auflösung von 1 920 x 1 080 Pixel und einem von Panasonic kommunizierten Kontrastverhältnis von 5 000:1 dürfte der TH-103PF9EK ein Blickfang sein. Über einsetzbare Plug-In-Boards für das horizontal wie vertikal installierbare Display ist das Gerät für eine Vielzahl professioneller Anwendung aufrüstbar.
 
Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN erklärte eine Panasonic-Pressesprecherin, dass ein Display 75 599 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) kosten soll. Das Gerät wiegt nach eigenen Angaben 220 Kilogramm und hat einen Stromverbrauch von maximal 1 500 Watt bei vollem Weißbild. "Der durchschnittliche Verbrauch ist jedoch weitaus geringer und abhängig von den dargestellten Inhalten", fügte die Pressesprecherin hinzu.

"Die Geräte werden in unserer Fabrik in Japan hergestellt", erklärte die Panasonic-Sprecherin weiter. Zu den hergestellten Stückzahlen konnte sie allerdings keine Angaben machen. Dafür verriet die Unternehmenssprecherin aber, dass weltweit bislang gut 2 000 Geräte seit der Produkteinführung im November 2006 bestellt wurden. "Ein Markt für den Panasonic TH-103PF9EK ist also auf jeden Fall vorhanden."
 
"Mit der Tour bringen wir quasi den Berg zum Propheten und möchten möglichen Anwendern in Chefetagen, Hotelfoyers, Konferenzräumen und Ähnlichem die beeindruckenden Dimensionen und Möglichkeiten des 103 Zoll Plasma-Displays im wahrsten Sinne 'nahe' bringen", so Susanne Müller, Produktmanagerin bei Panasonic, zur Tour des 103-Zollers. Interessenten sollen einfach, auch ohne vorherige Anmeldung, zu den Vorführungen erscheinen.
 
Der 103-Zoller wird an folgenden Terminen zu besichtigen sein:
 
12.06.2007 Köln, Kölnarena (vor dem Südwesteingang)
 
13.06.2007 Frankfurt am Main, Ballsporthalle Frankfurt (Parkplatz P2)
 
15.06.2007 München, Botanikum München (Parkplatz)
 
19.06.2007 Leipzig, Westin Hotel (Busparkplatz)
 
20.06.2007 Berlin, Max-Schmeling-Halle (Parkplatz Ostseite)
 
22.06.2007 Hamburg, Zentrale Panasonic Deutschland
 
Laut Panasonic-Angaben wird das Gerät jeweils von 10 bis 16 Uhr vor Ort zu besichtigen sein.
  • Gefällt mir