D Max weitet Sendezeit über DVB-T aus

31.07.2007, 12:07 Uhr, lf

München - Ab 1. August 2007 wird der Doku-Sender D Max über die digitale Terrestrik (DVB-T) zwei Stunden früher auf Sendung gehen. Statt bisher um 19 Uhr beginnt die Übertragung dann bereits 17 Uhr. Sendeschluss über die digitale Antenne bleibt Mitternacht.


Die Umstellung betrifft zirka zwei Millionen DVB-T-Haushalte in den Ausbaugebieten Berlin/Potsdam, Kiel/Lübeck, Braunschweig/Hannover, Bremen/Unterweser und Nürnberg, wo D Max über die digitale Plattform Mona TV auf Sendung ist.

"Wir konnten seit Sendestart im September 2006 unsere Reichweite konsequent ausbauen", freut sich Nicole Agudo Berbel, Director Affiliate Sales Discovery Networks, München. "Außerdem haben die Zuschauer D Max in ihre Sehgewohnheiten integriert: Wir haben im Juni erstmals einen Marktanteil von einem Prozent in der Zielgruppe der 14- 49 Jährigen erreicht", so die Discovery-Managerin abschließend.
  • Gefällt mir