Kabel Deutschland schließt Hacker aus

06.08.2007, 17:10 Uhr, lf

München - Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber hat die Verschlüsselung umgestellt und damit die Schwarzseher ausgeschlossen.


Der Empfang mit illegalen Entschlüsselungslösungen war daraufhin nicht mehr möglich. Weder die so genannten Emulatoren (Emus), die eine freigeschaltete Smartcard simulieren noch die einschlägigen Hacker-Karten wie die Modelle Diabolo oder T-Rex konnten das Programm daraufhin entschlüsseln.

Eine diesbezügliche Anfrage an Kabel Deutschland läuft, DIGITAL FERNSEHEN wird Sie informieren, wenn weitere Details feststehen.
 
Wir weisen an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass der Besitz sowie die Verwendung von Hackerkarten wie auch Emulatoren gesetzeswidrig ist und strafrechtlich verfolgt wird. Der Hack schadet nicht nur Kabel Deutschland, sondern gefährdet auch Arbeitsplätze in Deutschland.
  • Gefällt mir