ProSieben Austria plant österreichischen TV-Sender

14.09.2007, 22:35 Uhr, fp

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 arbeitet derzeit offenbar an einem neuen österreichischen Sender, der via DVB-T ausgestrahlt werden soll.


Ob und wann dieser starten soll "hängt von den derzeit laufenden Verhandlungen mit der ORS ab", sagte Markus Breitenecker, Geschäftsführer von ProSieben Austria, der Presseagentur APA.

Die Sendergruppe, die vor einigen Monaten den Wiener Stadtsender Puls TV erworben hat, hat sich mit einem Programm unter dem Arbeitstitel "Österreich-Mix" für die digital-terrestrische Verbreitung über den zweiten Mulitplex (Mux B) beworben. Eine Entscheidung erwartet Breitenecker in den nächsten Wochen.
 
Sollte man sich mit dem Multiplexbetreiber, der ORF-Sendetechniktochter ORS, einig werden, will Breitenecker das neue Programm sowohl via DVB-T als auch über Satellit ausstrahlen. Während der Österreichischen Medientage am 26. September sollen bereits erste Inhalte des neuen Kanals präsentieren werden.
 
Bei dem Kanal soll es sich nicht um einen Mix aus den bestehenden Sendern ProSieben und Sat.1 handeln.
  • Gefällt mir