Schwarzer Tag für HDTV: ProSiebenSat.1 schaltet ab

14.02.2008, 09:41 Uhr, lf

München - Ab dem morgigen 15. Februar werden Pro Sieben HD und Sat.1 HD der Vergangenheit angehören. Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat sich entschlossen, den HDTV-Simulcast zu beenden.


Dieser Ausstieg bedeutet einen herben Schlag für die Entwicklung des hochauflösenden Fernsehens HDTV. Das in Foren aufgetauchte Gerücht bestätigte jetzt gegenüber DIGITAL FERNSEHEN eine Sprecherin des Kabelnetzbetreibers Kabel BW.

"Wir bedauern diese Entscheidung der ProSiebenSat.1-Gruppe außerordentlich, können da aber nichts machen, weil wir ein reiner Infrastrukturanbieter sind. Kabel BW engagiert sich weiter für HDTV, wir sind immer für die neuen Möglichkeiten aufgeschlossen, zumal die vielen Flachbildfernseher unserer Kunden das HDTV-Signal benötigen", sagte die Unternehmenssprecherin weiter.
 
Die Entscheidung habe die Sendergruppe erst in dieser Woche per Post zugestellt. HD-Zuschauer berichten in Foren bereits von Programmeinblendungen, die auf die Abschaltung hinweisen. Die Gründe für den HDTV-Abschied sind derzeit noch nicht klar, eine Anfrage bei ProSiebenSat.1 läuft bereits.
 
Das HDTV-Programm wird komplett eingestellt, also bleibt über Satellit nur noch Anixe HD als frei empfangbarer hochauflösender Sender. Im Pay-TV-Bereich sendet Premiere zwei kostenpflichtige Programme.
  • Gefällt mir