NDR-Magazin "Zapp" kritisiert Behandlung freier NDR-Journalisten

15.02.2008, 11:39 Uhr, lf

Hamburg – In einem satirischen Video, dass nur online veröffentlicht wurde, kritisieren NDR-Mitarbeiter die Behandlung von freien Journalisten durch die eigene Firma.


In dem Video erklärt eine Mädchenstimme die Arbeit ihres "Papis" beim NDR. Dieser ist fester Freier beim NDR, und wird acht Jahre lang mit teuren Fortbildungsmaßnahmen ausgebildet, um dann jedoch entlassen zu werden. Der Beitrag kritisiert diese Senderpolitik satirisch.

Das von der Satire-Sendung "extra3" mitproduzierte Video wurde jedoch nicht regulär im Rahmen des Medienmagazins "Zapp" im Fernsehen ausgestrahlt, sondern nur auf dessen Seite veröffentlicht, wovon es dann auf das Videoportal Youtube gelangte.
 
Ein Mitarbeiter von "Zapp" wies auf Anfrage den Verdacht einer internen Zensur zurück. Es habe nie zur Diskussion gestanden, den Beitrag in der Sendung zu zeigen, so der Redakteur. Es wurde vielmehr nicht ausgestrahlt, weil es sich eine Binnenansicht innerhalb der NDR-Redaktion handle, die ein breites Publikum nicht hätte verstehen können.
 
Zum Film auf Youtube geht's hier lang.
  • Gefällt mir