Premiere startet größte Werbekampagne seit fünf Jahren

29.07.2008, 14:26 Uhr, mw

Leipzig - Seit einiger Zeit wird darüber berichtet und gemutmaßt - nun startet Premiere ab August die laut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) "größte Marketingkampagne, die Premiere in den letzten fünf Jahren gefahren hat."


Mit dem Werbe-Claim "Premiere - alles außer alltäglich" will der Pay-TV-Sender neue Abonnenten gewinnen.


Laut FAZ habe man "Nachholbedarf bei der Emotionalität", wie der Marketingdirektor Hermann Dahm herausgefunden habe. Premiere sei zwar 95 Prozent der Bevölkerung bekannt, die Aufmerksamkeit der jungen Zuschauer aber soll noch mehr auf den Pay-TV-Sender gelenkt werden.
 
Wie genau die Kampagne aussehen wird, wollte Premiere heute gegenüber DIGITAL FERNSEHEN noch nicht verraten. Dass es sie geben wird, konnte man aber bestätigen. Morgen wird man das Geheimnis lüften und darüber Auskunft geben, wie Premiere demnächst Neukunden gewinnen will.
 
"Wir gehen weg von der Nische des Erstklassenfernsehens und wollen uns mehr den Menschen öffnen", sagt Dahm der FAZ. Fußball soll dabei weiterhin ein Thema sein. Börnicke zeigte sich zur Forderung des Kartellamtes, die Bundesliga samstags im Free-TV vor 20 Uhr auszustrahlen, gelassen. Er gehe davon aus, "dass Premiere die Bundesliga langfristig zeigen wird", sagte er der FAZ. "Wir warten entspannt, welches Szenario auf dem Tisch liegt, und werden auf alles bieten, auf alle Szenarien, welche sicherstellen, dass wir alle Spiele zeigen können", so der Vorstandsvorsitzende weiter.
 
Morgen um 10 Uhr soll der neue Werbeplan offiziell bekannt gegeben werden. DIGITAL FERNSEHEN wird diesen vorstellen.
  • Gefällt mir